Samstag, 24. April 2024
StartAus den Orten1.500 Euro Spende an die Mutmachwerkstatt

1.500 Euro Spende an die Mutmachwerkstatt

Der Lions-Club Hamaland mit seinem Präsidenten Christian Westhoff (vordere Reihe, 3. von links) wird die künftige Arbeit von Gisa Sendfeld (vordere Reihe, 2. von links) und ihrem Team von der Mutmachwerkstatt mit 1.500 Euro unterstützen.
Der Lions-Club Hamaland mit seinem Präsidenten Christian Westhoff (vordere Reihe, 3. von links) wird die künftige Arbeit von Gisa Sendfeld (vordere Reihe, 2. von links) und ihrem Team von der Mutmachwerkstatt mit 1.500 Euro unterstützen.

Die Mutmachwerkstatt an der Hauptstraße in Nienborg ist ein ganz besonderer Ort. Das ehrenamtlich tätige Team von Gisa Sendfeld erprobt neue Wege der Trauerbegleitung und will so Trauernden aller Altersklassen Mut machen und Zuversicht geben. „Als Mensch für den Menschen da sein“, so lautet das Motto.

Spezielle Kindertrauerkurse

Es werden beispielsweise spezielle Kindertrauerkurse angeboten. Die teilnehmenden Kinder haben jeweils ein Elternteil durch Tod verloren und lernen in der Mutmachwerkstatt, diesen Verlust auf unterschiedliche Weisen miteinander aufzuarbeiten. Ebenso gibt es Kurse für Eltern, die ein Kind verloren haben.

Beeindruckt von den vielfältigen Aktivitäten

Der Lions-Club Hamaland zeigte sich beim Besuch der Mutmachwerkstatt nicht nur interessiert, sondern tief beeindruckt vom Engagement und den vielfältigen Aktivitäten. Neben den Kursen besuchen regelmäßig Schulklassen oder Vereine diesen Ort, um sich mit der Thematik Abschied, Tod und Trauer zu befassen. Es kommen auch jeden Dienstag Trauernde zum Mutmach-Frühstück oder TrauerCafé. Demnächst wird es einen Workshop für trauernde Jugendliche und junge Erwachsene geben.

Ausführungen hinterfragt und diskutiert

Die Ausführungen von Gisa Sendfeld und ihrem Team wurden von den Lions hinterfragt und diskutiert. So kam man zunächst im Plenum und dann in kleineren Runden ins Gespräch über ein Thema, das sehr oft im wahrsten Sinne des Wortes „totgeschwiegen“ wird. Präsident Christian Westhoff verkündete daher noch am Abend, dass der Lions-Club Hamaland die weitere Arbeit der Mutmachwerkstatt mit einem Betrag von 1.500 Euro unterstützen wird.

Weiterentwicklung des wichtigen Hilfsangebots

„Ich bin sehr froh, dass wir die ehrenamtliche Arbeit der Mutmachwerkstatt unterstützen und nach der wirtschaftlich schwierigen Corona-Zeit einen Beitrag zur Weiterentwicklung dieses wichtigen Hilfsangebotes für Kinder und Jugendliche in unserer Region leisten“, so fasst Christian Westhoff den Eindruck aller Club-Mitglieder zum Abschluss dieses beeindruckenden Abends zusammen.

Wer ebenfalls unterstützen möchte, kann sich unter www.mutmachwerkstatt-nienborg.de informieren oder auch auf das Spendenkonto überweisen. (Spendenkonto: Mutmachwerkstatt gUG; DE22 4015 4530 0033 0947 98 bei der Sparkasse Westmünsterland)

Weitere Artikel