Sonntag, 24. Mai 2024
Aus den OrtenAhaus132. Westdeutscher Stenografentag in Ahaus

132. Westdeutscher Stenografentag in Ahaus

(von links) Hermann-Josef Blits und Maria Kemper-Herbers werden beim Stenografentag von Reiner Karbowski geehrt für über 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit und über 50-jährige Mitgliedschaft.
(von links) Hermann-Josef Blits und Maria Kemper-Herbers werden beim Stenografentag von Reiner Karbowski geehrt für über 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit und über 50-jährige Mitgliedschaft.

Der 132. Westdeutscher Stenografentag fand am vergangenen Wochenende, Samstag, 9., und Sonntag, 10. September 2023, in Ahaus statt. Bei bestem Sommerwetter nahmen rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Wettbewerben teil.

Wettbewerbe und kulturelle Angebote

Am Samstag fanden die Tastatur- und Kurzschriftwettbewerbe in der Irena-Sendler-Gesamtschule statt. Die moderne Schule bot für die Wettbewerbe ideale Voraussetzungen. Am Nachmittag konnten die kulturellen Angebote in Anspruch genommen werden. Eine Führung im Schulmuseum bot die Möglichkeit, die Geschichte der schulischen Bildungslandschaft zu erkunden. Alternativ konnte man das ehemalige Residenzschloss der Fürstbischöfe in Ahaus besichtigen oder die  Ahauser Kirmes in der Innenstadt besuchen.

Abendveranstaltung mit Ehrungen

Am Abend fand im Restaurant Schulzenbusch eine feierliche Abendveranstaltung statt. Besonderer Höhepunkt für die Mitglieder des Stenografenvereins Ahaus war die Ehrung des Vorsitzenden Hermann-Josef Blits und Maria Kemper-Herbers, die man für mehr als 50-jährige Mitgliedschaft und mit der goldenen Verdienstnadel für über 40 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit auszeichnete. Die Silberne Nadel für über 25-jährige Mitgliedschaft erhielten: Renate Weniger, Ute Fiegenbaum, Ria Keiser und Lydia Naber. Auch die Bronzene Auszeichnung konnte verliehen werden an Maria Neteler, Margret Herwing und und Hildegard Kremser.

Das Abendprogramm gestalteten weitestgehend die Mitglieder des Ahauser Stenografenvereins mit verschiedenen kabarettistischen Darbietungen. Sie sorgten damit für große Begeisterung.

Sonntag Siegerehrung mit Grußworten

Am Sonntagmorgen fand in der Irena-Sendler-Gesamtschule die Siegerehrung statt. Zur Siegerehrung konnte der Veranstalter viele Ehrengäste begrüßen. So richteten die Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß, der stellvertretende Landrat des Kreises Borken Otger Harks, die Schulleiterin der Irena-Sendler-Gesamtschule Margot Entrup und der Vorsitzende des Stenografenverein Ahaus e. V. Hermann-Josef Blits Grußworte an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. In einer Videobotschaft grüßte der gebürtige Ahauser Bundestagsabgeordnete Jens Spahn und betonte die wichtige Arbeit der Stenografenvereine in Deutschland.

Ehrungen weiterer Ahauser Steongrafenfreunde

Am Sonntagvormittag fanden weitere Ehrungen der Ahauser Stenografenfreunde statt: Brigitte Bröcker und Andreas Kemper erhielten die Silberne Mitgliedsnadel (40 und 41 Jahre Mitgliedschaft). Die goldene Nadel für über 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Rudolf Woltering (65 Jahre Mitgliedschaft) und Hermann Betting (56 Jahre Mitgliedschaft). Hermann-Josef Blits bedauert die Abwesenheit von Hubert Kersting: „Wir hätten heute so gerne Hubert Kersting für 75 Jahre Mitgliedschaft und 35 Jahre Ehrenamt ausgezeichnet – Herr Kersting musste leider sein Kommen absagen – diese besondere Ehrung werden wir auf Vereinsebene allerdings in Kürze nachholen.“

Keine Ahauser Wettbewerbsteilnehmer

Die Siegerehrung der Wettkampfteilnehmerinnen und Wettkampfteilnehmer war dann der Höhepunkt. Der Ahauser Stenografenverein hat keine Wettkampfteilnehmer melden können, so die Mitorganisatorin Lydia Naber. „Vielleicht wird sich das ja doch in Zukunft ändern“ und bezieht sich dabei auf einen Interview-Beitrag der Schülerin Katja Witt aus Dülmen, die von der Schulleiterin Margot Entrup interviewt wurde und mit ihrem Beitrag das Publikum begeisterte.

Der 132. Westdeutsche Stenografentag in Ahaus war eine erfolgreiche Veranstaltung. Die Siegerliste steht zum Download bereit unter: https://vfinrw.de/132-westdeutscher-stenografentag-in-ahaus-siegerliste-online/

Reiner Karbowski (Verbandsvorsitzender, l.) ehrt beim Stenografentag Rudolf Woltering (M.) und Hermann Betting für über 50-jährige Mitgliedschaft im Stenografenverein Ahaus.
Reiner Karbowski (Verbandsvorsitzender, l.) ehrt beim Stenografentag Rudolf Woltering (M.) und Hermann Betting für über 50-jährige Mitgliedschaft im Stenografenverein Ahaus.

Sven Asmuss
Sven Asmuss
Sven Asmuß, Redakteur, fest im Münsterland verwurzelt, mag den Kontakt zu anderen Menschen und deren spannende Geschichten. Familienmensch und Sportfan.
Weitere Artikel