Samstag, 24. April 2024
StartAus der Region58 Glatteis-Unfälle im Kreis Borken

58 Glatteis-Unfälle im Kreis Borken

41 Mal hat es seit Donnerstagabend im Kreis Borken wegen Glatteis gekracht. Foto: pixabay
41 Mal hat es seit Donnerstagabend im Kreis Borken wegen Glatteis gekracht. Foto: pixabay

Auf den Straßen im Kreis Borken kam es zwischen Donnerstag, 11. Januar 2024, 17.25 Uhr, und Freitag, 12. Januar 2024, 12 Uhr, zu 58 polizeilich aufgenommenen Verkehrsunfällen, die auf die eisglatten Fahrbahnen zurückzuführen waren. In 11 Fällen kamen Menschen zu Schaden, in den meisten Fällen glücklicherweise nur leicht. Drei Unfallverursacher flüchteten. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf ca. 500.000 Euro geschätzt. Allein bei einem Unfall in Nordvelen entstand bei einem Unfall ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 250.000 Euro. Ein Kartoffelroder war in den Straßengraben gerutscht. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Derzeit hat sich die Lage entspannt.

Auflistung nach Städten und Gemeinden

Ahaus: 5 Verkehrsunfälle, davon einer mit Personenschaden (schwer verletzt); Bocholt: 8 Verkehrsunfälle, davon einer mit Personenschaden (leicht verletzt); Borken: 8 Verkehrsunfälle ohne Personenschaden; Gescher: 3 Verkehrsunfälle, davon einer mit Personenschaden (schwer verletzt); Gronau: 10 Verkehrsunfälle, davon drei mit Personenschaden (leicht verletzt) und zwei Unfallfluchten; Heek: 1 Verkehrsunfall mit Sachschaden; Heiden: 1 Verkehrsunfall mit Personenschaden (leicht verletzt); Isselburg: 2 Verkehrsunfälle mit Personenschaden (leicht verletzt); Legden: 3 Verkehrsunfälle ohne Personenschaden (davon eine Unfallflucht); Raesfeld: 1 Verkehrsunfall mit Sachschaden; Reken: 2 Verkehrsunfälle mit Sachschaden; Rhede: 6 Verkehrsunfälle mit Sachschaden; Schöppingen: 1 Verkehrsunfall mit Sachschaden; Südlohn: 1 Verkehrsunfall mit Sachschaden; Velen: 3 Verkehrsunfälle, davon zwei mit Personenschaden (leicht verletzt); Vreden: 2 Verkehrsunfälle mit Sachschaden.

Bauhof-Team in voller Stärke im Einsatz

Die Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerschutz meldet seit Donnerstagabend, 17.30 Uhr, sogar 49 Glatteis-bedingte Verkehrsunfälle (Stand Freitag, 6.45 Uhr). Zeitweilig liefen 25 Einsätze parallel. Der vom Kreis Borken gemeinsam mit der Stadt Gescher betriebene Interkommunaler Bauhof meldete: „Wir sind gestern ab 19 Uhr ausgerückt in voller Stärke, acht Fahrzeuge des Kreises und drei Fahrzeuge der Stadt Gescher. Heute um 3 Uhr nochmal volle Stärke mit acht Fahrzeugen des Kreises und drei Fahrzeugen der Stadt Gescher.“

Weitere Artikel