Freitag, 24. Juni 2024
StartAus den OrtenA-Jugend von RW Nienborg bei Turnier in Spanien

A-Jugend von RW Nienborg bei Turnier in Spanien

Die A-Jugend des SC Rot-Weiß Nienborg belegte beim Turnier in Spanien den achten Platz. Der Pokal wurde unter großem Jubel entgegen genommen.
Die A-Jugend des SC Rot-Weiß Nienborg belegte beim Turnier in Spanien den achten Platz. Der Pokal wurde unter großem Jubel entgegen genommen.

Während die heimischen Plätze erneut wegen der Witterung gesperrt waren, genoss die A-Jugend des SC Rot-Weiß Nienborg bestes Wetter, Temperaturen um die 20 Grad bei strahlendem Sonnenschein und blauen Himmel und eine tolle Anlage mit gut bespielbaren Kunstrasenplätzen. Die Kicker nahmen in der Woche nach Ostern an einem großen Turnier in Spanien teil.

78 Mannschaften, 1.300 Sportler

Abfahrt mit dem Bus zum Jugendturnier, das die „Ballfreunde“ organisiert hatten, war am Ostersonntag, 31. März 2024. In Salou bei Barcelona traf der Bus gut einen Tag später ein. Dort maßen sich 78 Mannschaften von der U 14 bis zur U19 mit 1.300 Sportlern aus zehn Nationen miteinander. Nach der Ankunft besuchte der Staff von RWN vor Ort das Coach-Meeting. Die App des Veranstalters sorgte für einen reibungslosen Ablauf.

Turnierauftakt mit unglücklicher Niederlage

Das Turnier startete Dienstag, 2. April 2024, nach der Eröffnungsfeier mit dem Spiel gegen FC Vetroc aus der Schweiz. Hier unterlagen die Rot-Weißen trotz 2:1-Führung und Überzahl mit 2:3 Toren. Ole Lammers und Adrian Lütke-Wissing trafen für die Nienborger. Im zweiten Spiel gegen den SV Moitzfeld (Nordrhein-Westfalen) gelang „nur“ ein 2:2. Auch hier hatte man in Überzahl Pech, da der Mannschaft der Treffer zum 3:2 leider aberkannt wurde. Ercan Arslan und Adrian Lütke-Wissing waren für RWN erfolgreich.

Erfolgreicher Abschlusstag mit Kantersieg

Am zweiten Turniertag spielten die Rot-Weißen gegen Kilmore Rec aus Nordirland und Empor Walschleben (Thüringen). Obwohl man alles versuchte, stand das Glück kein Pate und somit musste man am Ende jeweils in 0:2-Niederlagen einwilligen. Am letzten Spieltag gelang gegen FVV Veringenstadt aus Baden-Württemberg ein 7:0 Sieg. Tim Steinweg und Adrian Lütke-Wissing trafen doppelt, Ercan Arslan, Jakob Wolbeck und Ole Lammers steuerten die weiteren Treffer bei. Zum Abschluss siegte man gegen FC Widnau aus der Schweiz mit 2:0 nach zwei Toren von Adrian Lütke-Wissing. Am Ende sprang ein achter Platz heraus, den Pokal konnte man bei der Siegerehrung unter großem Jubel entgegennehmen.

Besuch am Strand und im Freizeitpark

Neben einem Besuch am Strand war der Freizeitpark Ferarri Land ein Highlight. Die dortige Achterbahn „Red Force“ war eine besondere Herausforderung für die jungen Nienborger. Zum Abschluss konnte bei der Abschlussfeier noch gefeiert werden, ehe es am Freitagmittag nach Hause ging. Die Spieler und Mitreisenden waren im Cambrill Resort top untergebracht, es fehlte an nichts.

Weitere Artikel