Sonntag, 24. April 2024
Aus den OrtenAhausAnmeldestart für Berufsmesse Ahaus

Anmeldestart für Berufsmesse Ahaus

Für die Ahauser Berufsmesse, die am 17. April 2024 bei Karpaten stattfindet, können sich Unternehmen ab sofort anmelden.
Für die Ahauser Berufsmesse, die am 17. April 2024 bei Karpaten stattfindet, können sich Unternehmen ab sofort anmelden.

Am 17. April 2024 findet von 10 bis 18 Uhr die Berufsmesse Ahaus bei Karpaten statt. Ab sofort können sich Unternehmen dazu auf der Website www.stadt-ahaus.de anmelden. Besonderer Fokus soll dabei auf den einzelnen Berufsbildern liegen, die von Unternehmen präsentiert werden.

Duale Ausbildungen und duale Studiengänge

Um für alle Schulformen sowie Ausbildungssuchende jeden Alters interessant zu sein, ist das Ziel duale Ausbildungen und duale Studiengänge über die gesamte Berufsbreite vorzustellen. Die Organisatoren wünschen sich Anmeldungen aus dem sozialen Bereich, dem Einzelhandel, der Gastronomie, Dienstleistung, Industrie und Handwerk. Kaufmännische wie technische Berufe und duale Studiengänge sollen vorgestellt werden.

Azubis sind vielfach schlecht informiert

In den letzten beiden Jahren ist vermehrt festzustellen, dass die Azubis zu wenig informiert waren über ihren zu erlernenden Beruf und damit die Abbrecherquote recht hoch war. Dem soll mit einer großen, zentralen Berufsorientierungsveranstaltung entgegengewirkt werden. Schülerinnen und Schüler verzichten oft auf eine ausreichende Information oder informieren sich zu spät. Unternehmen suchen dringend Nachwuchs und nehmen jede Gelegenheit war, sich zu präsentieren.

Große Akzeptanz und Kommunikationsbreite

Mit den beiden schlagkräftigen Veranstaltungen „Berufsmesse Ahaus“ im Frühjahr und der kreisweiten „Nacht der Ausbildung“ im Herbst versprechen sich die Organisatoren eine Bündelung und damit eine große Akzeptanz und Kommunikationsbreite. „Wenn sowohl alle weiterführenden Schulen als auch alle Unternehmen diese beiden Events bewerben, werden wir allen Interessierten eine gute Information zu Berufen und den Unternehmen bieten können, um einen Beruf zu erlernen, der passt und so dem erhöhten Fachkräftebedarf entgegen zu wirken“, freut sich Katrin Damme, Wirtschaftsförderin der Stadt Ahaus.

Sven Asmuss
Sven Asmuss
Sven Asmuß, Redakteur, fest im Münsterland verwurzelt, mag den Kontakt zu anderen Menschen und deren spannende Geschichten. Familienmensch und Sportfan.
Weitere Artikel