Freitag, 23. September 2023
StartAus den OrtenUpdate: Baustelle auf der A31 wird verschoben

Update: Baustelle auf der A31 wird verschoben

Die ab Montag, 7. August 2023, angekündigte Baustelle auf der A31 wird aus Witterungsgründen verschoben. Wann es nun losgeht, ist noch offen.
Die ab Montag, 7. August 2023, angekündigte Baustelle auf der A31 wird aus Witterungsgründen verschoben. Wann es nun losgeht, ist noch offen.

Die Autobahn Westfalen saniert die Fahrbahn der A31 zwischen Reken und Gescher/Coesfeld. Die Arbeiten sollten am Montag, 7. August 2023, mit dem Umbau der Verkehrsführung beginnen, wurde am Mittwoch, 2. August 2023, mitgeteilt. Am Donnerstag, 3. August 2023, kam dann die Mitteilung, dass das Projekt witterungsbedingt verschoben werden muss. Wann es nun losgeht, ist noch offen.

Umbau der Verkehrsführung

Ursprungsmeldung: Die Autobahn Westfalen saniert die Fahrbahn der A31 zwischen Reken und Gescher/Coesfeld. Die Arbeiten beginnen am Montag, 7. August 2023, mit dem Umbau der Verkehrsführung. Dabei kann es zu kurzzeitigen Sperrungen in den Anschlussstellen Gescher und Borken sowie den Rastplätzen Gescher/Hochmoor und Kalter Bach in Fahrtrichtung Bottrop kommen.

Sanierung zuerst in Fahrtrichtung Bottrop

In den kommenden Wochen wird die Fahrbahn in Richtung Bottrop saniert. Dabei wird der Rastplatz Gescher/Hochmoor in dieser Richtung gesperrt. Zusätzlich kann es zu Sperrungen in den Anschlussstellen kommen. Diese werden zeitnah angekündigt. Im Anschluss werden voraussichtlich ab Oktober die Schutzeinrichtungen im Mittelstreifen ausgetauscht. 2024 geht es dann mit der Sanierung der Fahrtrichtung Emden weiter. Voraussichtlich im Frühjahr soll die Baustelle abgeschlossen sein.

Weitere Artikel