Sonntag, 24. April 2024
StartAus den OrtenBillard: "Ersatzmann" Bienhüls überzeugt

Billard: „Ersatzmann“ Bienhüls überzeugt

Die dritte Mannschaft des BC Stadtlohn siegte im Auswärtsspiel beim BC Castrop-Schwerin,.
Die dritte Mannschaft des BC Stadtlohn siegte im Auswärtsspiel beim BC Castrop-Schwerin,.

Die erste Mannschaft des Billard Club Stadtlohn hatte am vergangenen Wochenende den BC GW Hassel in Stadtlohn zu Gast. An Tisch 4 trat der Mannschaftskapitän der zweiten Mannschaft des BC Stadtlohn, Björn Bienhüls, der eigentlich in der Landesliga spielt, als Ersatzspieler gegen Frank Bornemann an und wurde unerwartet zum „Man of the Day“.

Match nach nur 23 Aufnahmen beendet

Nachdem er direkt mit mehreren Serien von 5 und 6 startete, stand es nach nur fünf Aufnahmen schon 27:8 für den Stadtlohner. Am Ende siegte Björn Bienhüls nach nur 23 Aufnahmen mit 60:37 (HS 7) und erreichte damit einen GD von 2,608!

Niederlagen für Wörmer und Ikenmeyer

An Brett 3 und 2 lief es nicht ganz so gut für Stadtlohn. Dort mussten sich Dirk Wörmer, nach hartem Kampf gegen Reinhard Voss 49:60 in 39 Aufnahmen, und Jörg Ikenmeyer gegen Sascha Lindenau mit 52:60 in 40 Aufnahmen geschlagen geben.

Thorsten Frings sichert das Unentschieden

An Tisch 1 war die Partie zwischen BC-Akteur Thorsten Frings und Stefan Hetzel stark umkämpft. Immer wieder waren die beiden Kontrahenten gleich auf. Am Schluss konnte sich Frings aber knapp mit 60:57 in 38 Aufnahmen und mit einer HS von 11 durchsetzen. Unter dem Strich stand also für das Oberliga-Team ein Unentschieden.

Björn Bienhüls aus dem Landesliga-Team sprang beim BC Stadtlohn I in der Oberliga ein und überzeugte auf ganzer Linie.
Björn Bienhüls aus dem Landesliga-Team sprang beim BC Stadtlohn I in der Oberliga ein und überzeugte auf ganzer Linie.

Dritte Mannschaft gastierte in Castrop

Die dritte Mannschaft des BC Stadtlohn musste an seinem zweiten Ligaspieltag beim BC Castrop-Schwerin antreten. Marcellus Böing, Werner Hartog, Wolfgang Eickmann und Marvin Uepping vertraten die Stadtlohner Farben.

Erster Ligaerfolg für Marvin Uepping

An Brett 4 hatte der Nachwuchsspieler Marvin Uepping gegen Thorsten Warner zunächst Schwierigkeiten, sich auf den fremden Tisch einzustellen. Aber auch sein Gegner fand schwer ins Spiel,  so dass es lange Zeit 1:1 stand. Erst zur Mitte der Partie überwand Uepping seine Startschwierigkeiten, ging in Führung und baute diese mit Serien von 4 und 2 weiter aus. Nach 40 Aufnahmen feierte der Nachwuchsmann mit 11:4 seinen ersten Sieg beim zweiten Ligaauftritt.

Knappe Niederlage an Tisch 3

An Tisch 3 sah es anfangs für Wolfgang Eickmann, der gegen Jens Blume antrat, gut aus. Der Stadtlohner ging schon früh leicht in Führung, konnte diese aber leider nicht bis zum Ende halten und musste am Ende doch in eine knappe 9:10-Niederlage nach 40 Aufnahmen einwilligen.

Werner Hartog spielt strake zweite Matchhälfte

Etwas zäh begann das Spiel an Brett 2 zwischen Norman Lettau und Werner Hartog. Nach 16 Aufnahmen konnten die beiden Spieler jeweils nur drei Punkte verzeichnen. Im weiteren Spielverlauf schaffte es Werner Hartog aber, in Führung zu gehen und diese Punkt für Punkt auszubauen. Am Ende stand dann doch mit 20:10 nach 40 Aufnahmen ein deutlicher Sieg zu Buche.

Marcellus Böing siegt souverän

Etwas eiliger hatte es Marcellus Böing gegen Christian Krause an Tisch 1. Der Stadtlohner ging gleich zu Anfang in Führung und schaffte es, in nur 36 Aufnahmen seinen Gegner 25:17 zu bezwingen. Somit konnte die dritte Mannschaft des BC Stadtlohn mit zwei Zählern im Gepäck die Heimreise antreten.

Homepage des BC Stadtlohn

Weitere Artikel