Montag, 24. Mai 2024
StartAus den OrtenBürgermeister zum Vorlesetag im Kindergarten

Bürgermeister zum Vorlesetag im Kindergarten

Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp las zum bundesweiten Vorlesetag die Geschichte des kleinen Ritters, der nicht kämpfen wollte. Foto: Kindergarten Don Bosco
Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp las zum bundesweiten Vorlesetag die Geschichte des kleinen Ritters, der nicht kämpfen wollte. Foto: Kindergarten Don Bosco

Vredens Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp „entführte“ am bundesweiten Vorlesetag die Kindergartenkinder im Kindergarten Don Bosco in faszinierende Welten und erzählte über geheimnisvolle Wesen. Im gemütlich gestalteten Flur des Don Bosco Kindergartens entfachte der Bürgermeister die Begeisterung der Kinder mit der Geschichte über den kleinen Ritter Leo.

Ungewöhnlicher Ritter will nicht kämpfen

Die Erzählung handelte von einem ungewöhnlichen Ritter, der nicht kämpfen wollte. Der kleine Ritter Leo findet am Rittertum rein gar nichts. Er ist ein ruhiges, sanftes Wesen und liebt das Lesen und seine Bücher. Leo bezwingt alle Hindernisse mit der mächtigen Waffe der Bücher und findet dabei nicht etwa Feinde, sondern schließt neue Freundschaften. Gespannt lauschten die Kinder den Worten des Bürgermeisters.

Lesen und Vorlesen sind unersetzbar

„Worte vermögen so viel, sie können Kraft schenken, trösten, in Traumwelten versetzen und sogar auch Drachen zähmen. Bücher und damit das Lesen und Vorlesen sind einfach unersetzbar. Ich habe mich gefreut, den Kindern die Freude am Lesen näher zu bringen“, so Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp.

Weitere Artikel