Mittwoch, 24. April 2024
StartAus den OrtenStadtlohnBussard greift Joggerin an

Bussard greift Joggerin an

Ein Bussard hat zuletzt zwei Mal eine Joggerin angegriffen. Foto: pixabay

Die Stadt Stadtlohn möchte die Öffentlichkeit über zwei Vorfälle informieren, bei denen eine Joggerin in den vergangenen Tagen von einem Bussard in der Russenstraße (K 38) angegriffen wurde.

Bussard verteidigt sein Gelege

Nach ersten Erkenntnissen hat der Bussard seinen Horst in diesem Bereich und befindet sich derzeit in der Brutsaison. Infolgedessen verteidigt der Bussard das Gelege und die Jungtiere gegen potenzielle Eindringlinge, darunter auch Joggerinnen und Jogger. Experten haben bestätigt, dass der Bussard nach seinem natürlichen Trieb handelt und nicht davon abgehalten werden kann, sein Gelege zu verteidigen. Er befindet sich in seinem natürlichen Lebensraum. Es handelt sich zudem um eine streng geschützte Vogelart.

Stadt Stadtlohn bittet um Respekt vor Lebensraum

Aus diesem Grund bittet die Stadt Stadtlohn darum, diesen Lebensraum zu respektieren und zu schützen. Sobald die Brutzeit vorüber ist, wird der Bussard seine Verteidigungshaltung aufgeben. Bis dahin ist es zu empfehlen, die Umgebung des Horstes vor allem beim Joggen in den nächsten vier bis sechs Wochen zu meiden.

Weitere Artikel