Montag, 24. Mai 2024
StartAus den OrtenChor-Coachings in der LMA

Chor-Coachings in der LMA

Rolf Schmitz-Malburg (o.l.), Heide Bertram (o.r.), Kurt-Ludwig Forg (u.l.) und Karl-Heinz Höper leiten die Bildungsveranstaltung mit Chor-Coachings in der Landesmusikakademie in Heek.
Rolf Schmitz-Malburg (o.l.), Heide Bertram (o.r.), Kurt-Ludwig Forg (u.l.) und Karl-Heinz Höper leiten die Bildungsveranstaltung mit Chor-Coachings in der Landesmusikakademie in Heek.

Singen hält jung, singen macht glücklich und singen ist gesund. Außerdem hilft singen im Chor dabei, Kontakte zu knüpfen und Freunde zu finden. Das Spannende am Chorgesang ist die ständige Herausforderung und die Freude am eigenen Lernerfolg in Gemeinschaft. Den größten Spaß bereitete es aber, dem Publikum eine vergnügliche und entspannte Zeit zu bereiten.

Chor-Coachings

Der Chorverband Westmünsterland hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst vielen sangesbegeisterten Menschen und den bereits aktiven Sängern unter die Arme zu greifen. Aus diesem Grund hat sich der Verband entschlossen, einem Angebot des Landes Nordrhein-Westfalen zu folgen und bietet im Rahmen einer Bildungsinitiative einen Sonntag lang sogenannte Chor-Coachings an.

Stimmbildung, Rhythmus, Bühnenpräsenz und Musiktheorie

Am Sonntag, 13. August 2023, werden vier professionelle Chorleiter und Ausbilder mit über 200 Sängerinnen und Sängern arbeiten. Themen wie Stimmbildung, Rhythmus, Bühnenpräsenz und Musiktheorie stehen auf dem Plan. Heide Bertram, Karl-Heinz Höper, Kurt-Ludwig Forg und last not least Rolf Schmitz-Malburg treten in der Landesmusikakademie in Heek an. Sie werden einen ganzen Tag lang mit den Sängerinnen und Sängern Gehör und Stimme schulen und ein achtsames Miteinander entwickeln. Zudem wird daran gearbeitet, Freude am Gesang auch auszustrahlen. Die Dozenten werden auch viele Fragen rund um den Chorgesang zu beantworten.

Entwicklungspotenzial auch in der LMA

„Es ist wunderbar, eine so große Veranstaltung zum Thema Chorgesang in unserem Haus zu haben“, freut sich die Leiterin der Landesmusikakademie Nordrhein Westfalen, Antje Valentin. Sie musste nicht lange um Unterstützung gebeten werden, da sie in diesem Bereich auch für ihr Haus noch Entwicklungspotential sieht. Finanziert wird die Veranstaltung aus Fördermitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und organisiert vom Chorverband Westmünsterland.

Große Resonanz überwältigend

Reinhard Menke, der 1. Vorsitzende des Chorverbandes Westmünsterland, ist  überwältigt von der Resonanz des Angebotes: „Wir hatten vielleicht mit einhundert Anmeldungen gerechnet. Das riesige Interesse an der Veranstaltung bestärkt uns in unserer Arbeit und in unserer Überzeugung, dass das Singen im Chor nie seine Faszination verloren hat. Es kommt heute so modern und vielfältig daher, dass für jeden Musikgeschmack, jedes Alter und jede Interessensgruppe ein Angebot gemacht werden kann. Chorsingen ist für jeden geeignet.“

Einstudierte Lieder werden präsentiert

Ein ganz besonderes Event steht der Sängerinnen und Sängern dann am Sonntag, 20. August 2023, in Raesfeld bevor. Im Rahmen der Bildungsveranstaltung werden mit den Teilnehmenden Lieder einstudiert, die dann am Schloss Raesfeld beim Chorfestival präsentiert werden sollen. Eine einmalige Gelegenheit, auch für Nicht-Chormitglieder, sich einmal auf einer solchen Veranstaltung zu präsentieren und zu erproben.

Weitere Artikel