Sonntag, 24. Mai 2024
StartAus der RegionEin Sonntag voller Chormusik

Ein Sonntag voller Chormusik

Viel Chormusik: Am Sonntag, 20. August, werden sich von 11.30 bis 18 Uhr zwölf Chöre aus der Region auf Schloss Raesfeld präsentieren.
Viel Chormusik: Am Sonntag, 20. August, werden sich von 11.30 bis 18 Uhr zwölf Chöre aus der Region auf Schloss Raesfeld präsentieren.

Über 200 begeisterte Chorsänger erlebten einen aufregenden Sonntag in der Landesmusikakademie in Heek. Chor-Coaching von und mit Profis für engagierte, enthusiastische Laien gab es auf Einladung des Chorverbandes Westmünsterland am 13. August. Gute Laune, neue Kontakte und vor allen Dingen neue Ideen und Erkenntnisse für das musikalische Hobby nahmen die Sängerinnen und Sänger mit in ihre Ensembles. Ein weiteres musikalisches Highlight steht der hiesigen Chorszene nun direkt bevor.

Zwölf Chöre am Schloss Raesfeld

Ein ganz besonderes Ereignis erwartet die Musikbegeisterten nun am kommenden Sonntag, 20. August 2023. Von 11.30 bis 18 Uhr werden sich zwölf Chöre aus der Region auf Schloss Raesfeld präsentieren. Auch hier ist der Chorverband Westmünsterland Organisator der Veranstaltung, die die Vielfalt der hiesigen Chorlandschaft widerspiegelt. Sie gibt den Chören die Möglichkeit, vor der wunderbaren historischen Kulisse eine Kostprobe ihres Repertoires und ihres Könnens zu geben.

Auftritte im Halbstundentakt

Begrüßt werden die Zuschauer von der Chorgemeinschaft Raesfeld. Es folgen im Abstand von jeweils ungefähr 30 Minuten die musikalischen Gäste aus Rhade, Rhede und Vreden. Sängerinnen und Sänger aus Gemen, Alstätte und Südlohn, Bocholt und Borken komplettieren das Chormusik-Programm. Vom klassischen Männerchorgesang über Shanty und Gospel bis hin zum Popsong reicht die Bandbreite der auftretenden Ensembles. Zwischendurch bietet sich für das Publikum immer wieder die Gelegenheit, selbst in großer Gemeinschaft zu singen.

Ausreichend Ansprechpartner vor Ort

Für interessierte Neulinge werden ausreichend Ansprechpartner vor Ort sein, die Informationen über ihre Chöre geben können. Für alle anderen heißt es einfach zuhören und genießen und alle werden merken dass es stimmt, was der Vorsitzende des Chorverbandes Westmünsterland, Reinhard Menke, „seinen Sängerinnen und Sängern“ immer wieder sagt: „Es gibt kein Chorsterben“. Zum Beweis für diese These werden die Schüler und Schülerinnen des Coaching-Sonntages am Ende des Konzerttages gemeinsam zeigen, was sie an einem Tag erarbeitet haben.

Weitere Artikel