Dienstag, 23. November 2023
StartAus den Orten#EineMillionSterne in Stadtlohn

#EineMillionSterne in Stadtlohn

Mathias Wübbeling (Gemeindecaritas) und Michael Deggerich (Ständiger Diakon) stellten im Rahmen der Aktion #EineMillionSterne das Hilfsprojekt von Caritas International in den Mittelpunkt ihrer Dialogpredigt.
Mathias Wübbeling (Gemeindecaritas) und Michael Deggerich (Ständiger Diakon) stellten im Rahmen der Aktion #EineMillionSterne das Hilfsprojekt von Caritas International in den Mittelpunkt ihrer Dialogpredigt.

Kleine Kerzenlichter werden symbolisch zu großen Sternen: In der Kirche St. Joseph in Stadtlohn erleuchtete am Samstagabend, 18. November 2023, bei der Solidaritäts- und Spendenaktion #EineMillionSterne ein Lichtermeer den Kirchenraum. Die Gemeindecaritas des Caritasverbandes Ahaus-Vreden hatte zur Teilnahme an der bundesweiten Aktion von Caritas International aufgerufen. Der Gottesdienst mit Dechant Jürgen Lürwer und dem Ständigen Diakon Michael Deggerich stand ganz im Zeichen der Unterstützung von Waisen und Sozialwaisen in Tadschikistan. Denn darum geht es in diesem Jahr bei #EineMillionSterne.

Sichtbares Zeichen für eine gerechtere Welt

„Es ist unser gemeinsames Ziel, ein sichtbares Zeichen für eine gerechtere Welt zu setzen“, sagte Caritas-Vorstand Peter Schwack zu Beginn der Vorabendmesse in St. Joseph. Dazu beigetragen hatten Jungen und Mädchen der katholischen Kitas in Stadtlohn. „Sie haben die bunten Lichter gebastelt, die hier überall stehen.“ Peter Schwack sprach die aktuelle Weltlage an, die von vielen Krisen beherrscht werde, und zog dann den Bogen zur Spendensammlung von Caritas International.

Dialogpredigt über Hilfsprojekt in Tadschikistan

In einer Dialogpredigt aus Fragen und Antworten stellten Mathias Wübbeling von der Gemeindecaritas und Diakon Michael Deggerich das Hilfsprojekt von Caritas International in Tadschikistan vor. In dem Land in Zentralasien wachsen hunderte Waisen und Sozialwaisen im Alter von 6 bis 16 Jahren in staatlichen Internaten auf, weil ihre Eltern im Ausland arbeiten, arbeitslos, suchtkrank, obdachlos oder im Gefängnis sind. Diese Internate sind Wohnheime und Schulen, in denen die jungen Menschen vor allem Disziplin und Ordnung lernen. In einem Video sahen die Gottesdienstbesucher, wie Zumrad den Kindern und Jugendlichen hilft, nach dem Schulabschluss im Internat bessere Perspektiven zu haben. Mathias Wübbeling: „Zumrad bietet den Jugendlichen psychologische und rechtliche Hilfe, Unterstützung bei der Berufswahl, Freizeitangebote und vieles mehr.“

Spendenaktion witterungsbedingt in der Kirche

Aufgrund des regnerischen Wetters hatten die Organisatoren vorab entschieden, nach dem Gottesdienst einen Teil der Spendenaktion in der Kirche durchzuführen. Dort gab es unter anderem Glühwein, Kakao und weitere Getränke. Auf dem Kirchplatz verkauften die Landfrauen Reibeplätzchen. 

Die Vorabendmesse in St. Joseph in Stadtlohn stand ganz im Zeichen der bundesweiten Solidaritätskation '#EineMillionSterne.
Die Vorabendmesse in St. Joseph in Stadtlohn stand ganz im Zeichen der bundesweiten Solidaritätskation ‚#EineMillionSterne.

Weitere Artikel