Samstag, 24. April 2024
StartAus den OrtenEllewicker Dorfmeister ermittelt

Ellewicker Dorfmeister ermittelt

Zahlreiche Läuferinnen und Läufer machten sich beim Ellewicker Schützenfestlauf auf die unterschiedlichen Strecken.
Zahlreiche Läuferinnen und Läufer machten sich beim Ellewicker Schützenfestlauf auf die unterschiedlichen Strecken.

Am Samstag, 17. Juni 2023, war der Ellewicker Schützenfestlauf bereits zum neunten Mal der Auftakt zu einem festlichen Wochenende. Rund 200 Läuferinnen und Läufer fanden den Weg ins geschmückte Dörfchen Ellewick, um Teil des diesjährigen Laufevents zu sein. Unter anderem wurden auch die Dorfmeister ermittelt.

Auftakt mit dem Minimarathon

Um 14.45 Uhr schickte Sprecher Uwe Stute die Kleinsten auf die 421 m Minimarathonrunde, welche auf dem Ellewicker Sportgelände absolviert werden musste. Auch in diesem Jahr durften die insgesamt 59 Mädels und Jungen dabei wieder, als kleine Abwechslung, drei Strohballenhindernisse bewältigen. Alle angetretenen Kids meisterten die Strecke mit Bravour und bekamen somit im Ziel ihre wohlverdiente Finishermedaille und als „Goody“ einen kleinen Plüschflamingo.  

41 Starter beim Schülerlauf

Beim 1,5 km Schülerlauf um 15.15 Uhr stellten sich 41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die Startlinie, um die zwei Runden à 750 Meter rund um das Sportgelände in Angriff zu nehmen. Und natürlich kamen auch die Schüler in den Genuss über die Strohballen zu klettern. Am schnellsten meisterte dieses bei den Mädchen Heidi Schlüter vom ausrichtenden ASV Ellewick. In 6,17 Min. siegte sie vor Najat Mohamed (6,28 Min.) vom TV Vreden und Fazile Güleryüz (6,30 Min.) von der TV Westfalia Epe. Epe stand dann bei den Jungs ganz oben, denn der Bruder von Fazile, Mustafa Güleryüz, holte sich hier den souveränen Sieg in 5,28 Min. vor einem Duo vom TV Vreden. Platz 2 ging in 5,56 Min. an Mahamed Abdulnasir, Platz 3 an Leo Sahlmer in 6,12 Min. Doch auch alle anderen Kids waren Sieger. Schließlich gab es beim Schülerlauf ebenfalls für alle Finisher die Medaille sowie den Plüschflamingo.

Jedermannlauf über fünf Kilometer

Nachdem die Sieger beim Schülerlauf mit Pokalen geehrt wurden, folgte mit dem 5 Kilometer-Jedermannlauf schließlich der letzte Start des Tages. Knapp 80 Athleteninnen und Athleten machten sich auf die zwei Runden à 2,5 Kilometer durch den geschmückten Ellewicker Dorfkern. Die Stimmung entlang der Strecke war wieder mal hervorragend. Die Nachbarschaften feuerten die Läufer ordentlich an und sorgten mit dem Aufstellen von Rasensprengern bei den sommerlichen Temperaturen für willkommene Abkühlungen. Am schnellsten bewältigte an diesem Tag die fünf Kilometer Bruno Krumbeck vom SuS Stadtlohn Triathlon. In einer Zeit von 15,49 Min. siegte er vor Mike Rolink (16,50 Min.) und Dirk Große (16,59 Min.). Bei den Damen sorgte die erst zwölfjährige Hayriye Güleryüz für die dritte Podestplatzierung der laufbegeisterten Eperaner Familie. Sie gewann in einer sehr starken Zeit von 20,27 Min., vor Lynn Rusink (21,44 Min.) von der Loopgroep Zandloper und der Vredenerin Christina Sicking (23,48 Min.).

Lotte Schering und Michael Resing holen sich Dorfmeistertitel

Die „wichtigsten“ Titel des Tages holten sich Lotte Schering und Michael Resing. Sie dürfen sich nun ein Jahr lang Dorfmeisterin bzw. Dorfmeister nennen. Dabei ging es sowohl bei den Damen und Herren recht knapp zu. Bei den Damen lagen zwischen Platz 1 und 3 gerade mal 3 Sekunden. Knapp hinter Lotte Schering landeten Pauline Lentfort und Josefine Lentfort. Im Männerrennen setzte sich Michael Resing mit 5 Sekunden Vorsprung gegen Marius Abbing durch. Resing durfte sich somit zumindest für zwei Tage amtierender Ellewicker Schützenkönig und Ellewicker Dorfmeister nennen. Ein Novum, das es wahrscheinlich nicht so bald wieder geben wird.  

Die Veranstalter schauen schon nach vorn: Am Samstag, 8. Juni 2024, steht die Jubiläumsausgabe des Ellewicker Schützenfestlaufes an.

Weitere Artikel