Mittwoch, 24. April 2024
StartAus den OrtenEndspurt bei den Vorbereitungen für den Corso

Endspurt bei den Vorbereitungen für den Corso

Ganze Nachbarschaften beteiligen sich am Wagenbau für den Corso.
Ganze Nachbarschaften beteiligen sich am Wagenbau für den Corso.

Gespannt sein dürfen die Zuschauerinnen und Zuschauer auf die großen und kleinen mit Dahlien geschmückten Kunstwerke, die am Donnerstag, 24. August 2023, wieder die deutsch-niederländische Grenze in Oldenkott/Wennewick überqueren.

Zuschauen beim Wagenbau

Pressevertreter und Vertreter aus Vredens Politik und Verwaltung waren eingeladen, den Wagenbauern bei der Arbeit zuzusehen. Aber welche Themen zu Corsowagen verarbeitet werden, ist noch geheim. Erst am Mittwoch, wenn der Umzug durch Rekken zieht, werden diese Geheimnisse gelüftet.

1,2 Millionen Dahlienblüten werden verklebt

Die Vredener erfuhren, dass insgesamt 1,2 Mio. Dahlien für die Corsowagen verklebt werden. Diese Menge kann nicht alleine in Rekken geerntet werden, es müssen Dahlien zugekauft werden. Die Nachbarschaften bauen insgesamt 11 große Wagen und einen großen Corso-Kinderwagen. An den Abenden vor dem Umzug arbeiten die Nachbarschaften bis tief in die Nächte hinein, um die schönsten Corsowagen zu erstellen. Am Umzug nehmen auch noch zahlreiche kleine kunstvoll geschmückte Gefährte der Kinder teil.

Donnerstag um 10 Uhr zieht der Corso über die Grenze

Für das Publikum wird es sich lohnen, am Donnerstag nach Oldenkott/Wennewick zu kommen und den Umzug zu bewundern. Die dahliengeschmückten Blumencorsowagen von „Rekkens Volksfeest“ ziehen mit musikalischer Begleitung um 9.30 Uhr in Rekken los und werden ca. 10.00 Uhr beim Grenzübergang erwartet.

Weitere Artikel