Sonntag, 24. Juni 2024
StartAus den OrtenAhausEuropawahl: Vorläufiges Endergebnis im Kreis

Europawahl: Vorläufiges Endergebnis im Kreis

Die Stimmen der  Europawahl sind ausgezählt. Im Kreis Borken bestätigt sich der Bundesdurchschnitt. CDU und AfD gewinnen, Die Ampel-Parteien sind die großen Verlierer. Foto: Fotolia
Die Stimmen der Europawahl sind ausgezählt. Im Kreis Borken bestätigt sich der Bundesdurchschnitt. CDU und AfD gewinnen, Die Ampel-Parteien sind die großen Verlierer. Foto: Fotolia

Nach Auszählung der in den insgesamt 308 Wahlbezirken abgegebenen Stimmen gab Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster in seiner Funktion als Kreiswahlleiter am Sonntagabend, 9. Juni 2024, für den Kreis Borken folgendes vorläufiges Endergebnis für die Europawahl bekannt:

Wahlberechtigte insgesamt: 286.237

Wähler/innen insgesamt: 193.971

Wahlbeteiligung: 67,8 Prozent (2019: 65 Prozent)

Gültige Stimmen: 193.028

Von den gültigen Stimmen entfielen auf:

  • CDU – Christlich Demokratische Union Deutschlands: 88.162 Stimmen = 45,7 Prozent
  • GRÜNE – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: 19.577 Stimmen = 10,1 Prozent
  • SPD – Sozialdemokratische Partei Deutschlands: 27.724 Stimmen = 14,4 Prozent
  • AfD – Alternative für Deutschland: 19.333 Stimmen = 10 Prozent
  • FDP – Freie Demokratische Partei: 11.733 Stimmen = 6,1 Prozent
  • DIE LINKE – DIE LINKE: 2.499 Stimmen = 1,3 Prozent
  • Die PARTEI – Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative: 2.706 Stimmen = 1,4 Prozent
  • Tierschutzpartei – PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ: 2.051 Stimmen = 1,1 Prozent
  • PIRATEN – Piratenpartei Deutschland: 753 Stimmen = 0,4 Prozent
  • Volt – Volt Deutschland: 3.507 Stimmen = 1,8 Prozent
  • FAMILIE – Familien-Partei Deutschlands: 1.537 Stimmen = 0,8 Prozent
  • FREIE WÄHLER – FREIE WÄHLER: 1.868 Stimmen = 1 Prozent
  • ÖDP – Ökologisch-Demokratische Partei – Die Naturschutzpartei: 546 Stimmen = 0,3 Prozent
  • BIG – Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit: 90 Stimmen = 0 Prozent
  • MERA25 – MERA25 – Gemeinsam für Europäische Unabhängigkeit: 278 Stimmen = 0,1 Prozent
  • TIERSCHUTZ hier! – Aktion Partei für Tierschutz: 519 Stimmen = 0,3 Prozent
  • PdH – Partei der Humanisten: 345 Stimmen = 0,2 Prozent
  • HEIMAT – Die Heimat: 80 Stimmen = 0 Prozent
  • Bündnis C – Bündnis C – Christen für Deutschland: 126 Stimmen = 0,1 Prozent
  • Partei für schulmedizinische Verjüngungsforschung: 55 Stimmen = 0 Prozent
  • MENSCHLICHE WELT – Menschliche Welt – für das Wohl und Glücklichsein aller: 190 Stimmen = 0,1 Prozent
  • MLPD – Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: 31 Stimmen = 0 Prozent
  • DKP – Deutsche Kommunistische Partei: 35 Stimmen = 0 Prozent
  • SGP – Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale: 24 Stimmen = 0 Prozent
  • ABG – Aktion Bürger für Gerechtigkeit: 83 Stimmen = 0 Prozent
  • dieBasis – Basisdemokratische Partei Deutschland: 253 Stimmen = 0,1 Prozent
  • BÜNDNIS DEUTSCHLAND – BÜNDNIS DEUTSCHLAND: 821 Stimmen = 0,4 Prozent
  • BSW – Bündnis Sahra Wagenknecht – Vernunft und Gerechtigkeit: 5.694 Stimmen = 2,9 Prozent
  • DAVA – Demokratische Allianz für Vielfalt und Aufbruch: 412 Stimmen = 0,2 Prozent
  • KLIMALISTE – Klimaliste Deutschland: 87 Stimmen = 0 Prozent
  • LETZTE GENERATION – Parlament aufmischen – Stimme der Letzten Generation: 199 Stimmen = 0,1 Prozent
  • PDV – Partei der Vernunft: 141 Stimmen = 0,1 Prozent
  • PdF – Partei des Fortschritts: 1.416 Stimmen = 0,7 Prozent
  • V-Partei³ – V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer: 171 Stimmen = 0,1 Prozent

Im Internet gibt es die Informationen unter: https://www.kreis-borken.de/wahlergebnis.

Ergebnisse früherer Wahlen im Internet

Die Ergebnisse früherer Wahlen – auch in den anderen Kreisen und Kommunen finden sich im Internet unter https://wahlen.votemanager.de/. Ferner können die Ergebnisse aller früheren Wahlen seit 1994 im Kreis Borken und in den kreisangehörigen Kommunen im Wahlatlas für den Kreis Borken eingesehen werden (www.kreis-borken.de/wahlatlas) Der Kreiswahlleiter dankte bereits jetzt allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern sowie den in den Wahlämtern der Kommunen Beschäftigten für den großen Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung der Europawahl.

Der Kreiswahlausschuss wird nun das Wahlergebnis in seiner Sitzung am 14. Juni 2024 prüfen und dann amtlich feststellen.

CDU und AfD gewinnen in Ahaus dazu

Die CDU und die AfD konnten in Ahaus bei der Europawahl die meisten Zugewinne verbuchen. Das ist das vorläufige Ergebnis der Stimmauszählungen aus den insgesamt 30 Ahauser Wahlbezirken. Grüne, SPD und die FDP verzeichnen hier teils große Verluste.

CDU bei fast 49 Prozent

Die CDU erhielt 48,24 Prozent der Stimmen der Ahauser Wählerschaft. Das sind 3,92 Prozentpunkte mehr als bei der Europawahl 2019. Die Grünen blieben einstellig und erreichten in Ahaus 9,89 Prozent (minus 9,86 Prozentpunkte). Die SPD bekam 13,08 Prozent der Ahauser Stimmen (minus 2,47 Prozentpunkte). 9,6 Prozent der Ahauser Stimmen gingen an die AfD (plus 4,64 Prozentpunkte), die FDP erreichte 5,37 Prozent (minus 1,38 Prozentpunkte), das Bündnis Sahra Wagenknecht verbuchte 3,03 Prozent (stand zum ersten Mal zur Wahl) und Volt erreichte 2,05 Prozent der Stimmen der Ahauser Wählerschaft (plus 1,69 Prozentpunkte). Die sonstigen Parteien legten um 0,41 Prozentpunkte zu auf 8,73 Prozent.

Deutlich höhere Wahlbeteiligung als 2019

Von den 30.409 Ahauser Wahlberechtigen gaben 21.213 ihre Stimmen ab. Das ist mit 69,76 Prozent eine deutlich höhere Wahlbeteiligung als 2019 (65,56 Prozent). Auch bei dieser Wahl ist die Zahl der Briefwähler gestiegen. Gaben bei der Wahl 2019 noch insgesamt 5.606 Wählerinnen und Wähler auf diesem Weg ihre Stimme ab, waren es in diesem Jahr 7.625. Das ist eine Steigerung von 36 Prozent.

Weitere Artikel