Sonntag, 24. Juni 2024
StartAus der RegionFerienprogramm für Kinder von Kreis und Stadt Borken

Ferienprogramm für Kinder von Kreis und Stadt Borken

Rotkreuz-Ferienprogramm am DRK-Zentrum für Jugend und Inklusion an der Burloer Straße in Borken – erst kam Landrat Dr. Kai Zwicker zur Superhelden-Sprühaktion...
Rotkreuz-Ferienprogramm am DRK-Zentrum für Jugend und Inklusion an der Burloer Straße in Borken – erst kam Landrat Dr. Kai Zwicker zur Superhelden-Sprühaktion…

Das Ferienprogramm des Roten Kreuzes im Kreis Borken ist auch in diesem Jahr wieder ein Volltreffer. Betreut werden im und am Gelände des DRK-Zentrums für Jugend und Inklusion an der Burloer Straße in Borken Mädchen und Jungen von Bediensteten der Kreisverwaltung Borken, der Kreispolizeibehörde und der Stadt Borken.

Gleich zwei Mal hoher Besuch

Und an zwei Tagen gab es hohen Besuch: Zunächst schaute Landrat Dr. Kai Zwicker vorbei und nahm an der „Superhelden-Sprühaktion“ teil. Jedes Kind konnte sich ein T-Shirt besprühen und aus vielen Motiven wählen. Der Landrat sprühte mit. Sein T-Shirt-Motiv war „Batman“ in schwarz-gelben Farben.

An einem anderen Tag informierte sich Borkens Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing über das Ferienprogramm – und half bei einer Pflanzaktion: Sie zeigte den Kindern, wie sie schnell und einfach Blattsalat eintöpfern – und später genießen können.

Für den Kreis Borken organisierte Petra Cordes das Ferienprogramm mit; für den betreuenden Familienunterstützenden Dienst (FuD) des Roten Kreuzes ist Uta Wegner verantwortlich. „Wir betreuen täglich zwischen etwa 15 bis zu fast 30 Kinder. Und alle haben Spaß und sind begeistert“, sagte Wegner.

Besuche und Ausflüge

Auf dem Programm standen auch Besuche bei der Kreispolizei in Borken, des Feuerwehrgerätehauses Borken, im Spielepark „Wunderland Kalkar“, der„Zoom“-Erlebniswelt in Gelsenkirchen sowie im Römerpark in Xanten. Mit Trainern der Naturerlebnisschule Raesfeld konnten die Kinder außerdem Bogenschießen üben, Überlebenszelte bauen und Popcorn am Lagerfeuer machen.

Bis zum Ende der Ferien werden Kinder des Familienunterstützenden Dienstes des Roten Kreuzes betreut.

... dann hieß es Blattsalat eintöpfern mit Borkens Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing. Die Kinder sind begeistert. Die Betreuung dauert bis Ende der Sommerferien. Mit dabei war auch Silke Sommers, Präsidentin des DRK-Kreisverbandes Borken. Fotos: DRK
… dann hieß es Blattsalat eintöpfern mit Borkens Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing. Die Kinder sind begeistert. Die Betreuung dauert bis Ende der Sommerferien. Mit dabei war auch Silke Sommers, Präsidentin des DRK-Kreisverbandes Borken. Fotos: DRK

Weitere Artikel