Samstag, 24. April 2024
StartAus den OrtenAhausFeuerwehr-Urgestein geht in den Ruhestand

Feuerwehr-Urgestein geht in den Ruhestand

Abschied in den Ruhestand (v.l.): Manuel Benning, Karola Voß, Andreas Litmeier, Maria Litmeier, Ralf Rohling, Wilhelm Lürick, Henning Hofmann, Dominik Hörst, Hendrik Beßler, Dirk Honekamp.
Abschied in den Ruhestand (v.l.): Manuel Benning, Karola Voß, Andreas Litmeier, Maria Litmeier, Ralf Rohling, Wilhelm Lürick, Henning Hofmann, Dominik Hörst, Hendrik Beßler, Dirk Honekamp.

Nach mehr als 32 hauptamtlichen Dienstjahren an der Feuer- und Rettungswache in Ahaus wurde am 31. August 2023 Andreas Litmeier im Beisein seiner Frau Maria von Bürgermeisterin Karola Voß im Rahmen einer Feierstunde im Schlosshotel in den Ruhestand verabschiedet.

Ausbildung zum KfZ-Mechaniker

Ins Berufsleben gestartet ist Andreas Litmeier mit einer Ausbildung zum Kfz-Mechaniker, wobei er schon aktiv bei der Freiwilligen Feuerwehr mitwirkte, die seinerzeit noch ihren Sitz an der Schlossstraße hatte. 1988 hat er folgerichtig eine Ausbildung im Feuerwehrbereich eines Unternehmens in Münster-Hiltrup aufgenommen. Nach erfolgreichem Abschluss wurde er Ende 1990 bei der Stadt Ahaus als Feuerwehrbeamter eingestellt.

Gutes Arbeitsklima an der Ahauser Wache

Über 32 Jahre hat Andreas Litmeier am Adenauerring engagiert und zuverlässig seinen Dienst versehen und den einen oder anderen belastenden Einsatz erlebt. Aber er konnte glücklicherweise in der Feierstunde auch über lustige Einsätze und viel Spaß im Dienstbetrieb an der Wache berichten. Schnell wurde deutlich, dass an der Wache ein gutes Arbeitsklima herrscht, worauf er besonders stolz war.

Dank für erfolgreiche Tätigkeit

Bürgermeisterin Voß bedankte sich bei Andreas Litmeier für seine langjährige und erfolgreiche Tätigkeit und wünschte ihm und seiner Ehefrau Maria noch viele aktive und gesunde Jahre im Unruhestand. Den besten Wünschen schlossen sich der Erste Beigeordnete Manuel Benning, Dirk Honekamp und Henning Hofmann von der Leitung der Wache, die Kollegen Dominik Hörst und Hendrik Beßler sowie Ralf Rohling für den Personalrat und Wilhelm Lürick als Leiter des Fachbereichs Personal und Interner Service gerne an.

Weitere Artikel