Montag, 24. Mai 2024
Aus den OrtenAhaus"Gospel & Christmas" mit dem "Gospeltrain"

„Gospel & Christmas“ mit dem „Gospeltrain“

Der "Gospeltrain" Ahaus feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen mit einem Konzert unter dem Motto "Gospel & Christmas".
Der „Gospeltrain“ Ahaus feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen mit einem Konzert unter dem Motto „Gospel & Christmas“.

Der Ahauser Chor „Gospeltrain“ hat in diesem Jahr Grund zum Feiern: Seit 25 Jahren ist er aktiv und begeistert sein Publikum in Ahaus und Umgebung mit einem umfangreichen Repertoire, das längst nicht nur aus Gospels besteht. Dieses Jubiläum feiert der Chor mit einem großen Konzert am Samstag, 2. Dezember 2023, um 17 Uhr in der Stadthalle im Kulturquadrat Ahaus.

Zusätzliche Probentage am Wochenende

Das Motto des Jubiläumskonzerts, „Gospel & Christmas“, ist Programm. Die Besucher dürfen sich auf eine bunte Mischung aus weihnachtlichen Liedern freuen. Dabei wird der Chor unter Leitung von Albert Göken nicht nur Gospels präsentieren, sondern Lieder aus unterschiedlichen Musikrichtungen von traditionellen Weihnachtsliedern über Folk bis Pop, größtenteils in englischer Sprache. Schon seit Wochen laufen die Vorbereitungen für dieses Ereignis auf Hochtouren. Die Sängerinnen und Sänger proben nicht nur wie gewohnt einmal pro Woche, sondern treffen sich auch ab und zu am Wochenende zu Probetagen.

Unterstützung durch Band und Saxofonisten

Übrigens ist der Chor beim Jubiläumskonzert nicht nur allein zu hören, sondern erhält tatkräftige Unterstützung. Begleitet wird er von einer dreiköpfigen Band aus Schlagzeug, E-Gitarre und Bass, und auch der Saxofonist Rudolf F. Nauhauser, der die Konzerte des „Gospeltrain“ schon seit vielen Jahren begleitet, ist selbstverständlich auch bei diesem großen Ereignis wieder mit von der Partie.

Karten für „Gospel & Christmas“ sind zum Preis von 15 Euro (ermäßigt acht Euro) bei Ahaus Marketing & Touristik, der Volksbank Heek und den Chormitgliedern sowie digital auf www.ahaus.de erhältlich.

Sven Asmuss
Sven Asmuss
Sven Asmuß, Redakteur, fest im Münsterland verwurzelt, mag den Kontakt zu anderen Menschen und deren spannende Geschichten. Familienmensch und Sportfan.
Weitere Artikel