Montag, 24. Mai 2024
StartAus den OrtenHamaland-Schüler besuchen Landtag

Hamaland-Schüler besuchen Landtag

Grundschülerinnen und -schüler der Hamaland-Schule besuchten kürzlich den Landtag von Nordrhein-Westfalen.
Grundschülerinnen und -schüler der Hamaland-Schule besuchten kürzlich den Landtag von Nordrhein-Westfalen.

Rund 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b in Begleitung ihrer Lehrerinnen Barbara Kohlruss und Hanne Ostendarp der Hamaland-Schule aus Vreden hatten im Rahmen eines Landtagsbesuchs Gelegenheit, die heimische Landtagsabgeordnete Heike Wermer kennenzulernen und den Landtag zu erkunden.

Besonderes Besucherprogramm

Für die jungen Köpfe gab es im Landtag ein ganz besonderes Besucherprogramm. Alle Informationen über den Landtag hielt die Landtagseule „Helene“ für die Schülerinnen und Schüler parat. Ihre politischen Fähigkeiten und Kenntnisse konnten die Kinder bei einem Planspiel im großen Plenarsaal des Landtags unter Beweis stellen. Hier schlüpften sie in die Rollen des Landtagspräsidenten, der Landesminister oder der Landtagsabgeordneten. Passend zur Jahreszeit durften die Schülerinnen und Schüler darüber beraten, ob zur Steigerung des schulischen Leistungsniveaus eine Verkürzung der Ferienzeiten sinnvoll wäre. Die Debatte hat dabei gezeigt, dass alle Kinder sehr gerne die Schule besuchen und weder mehr Hausaufgaben noch die Einkürzung der Ferienzeiten scheuen würden, um das allgemeine Lernniveau zu steigern.

Löcher in den Bauch gefragt

Im Anschluss an das Planspiel hatte die Gruppe im CDU-Fraktionssaal die Möglichkeit, der heimischen Landtagsabgeordneten Heike Wermer „Löcher in den Bauch“ zu fragen. Vom Lieblingshund der Landtagsabgeordneten bis zu politischen Angelegenheiten konnten alle Fragen beantwortet werden.

Besuch aus der Heimat

Heike Wermer freute sich über die vielen jungen Gesichter: „Besuch aus der Heimat ist immer schön, noch dazu besonders, wenn es mit so vielen Kindern bunt im Landtag wird. Die Kinder waren ganz neugierig, wie die Landespolitik funktioniert. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass sie heute selber über das Schulwesen bzw. die Ferienzeiten debattiert haben, denn eines der größten Politikfelder der Landespolitik ist das Schulwesen. Die Kinder haben einen echten Einblick in die Arbeitswelt des Landtags gewinnen können.“ Mit einem gemeinsamen Gruppenfoto endete der Besuch im Landtag.

Weitere Artikel