Donnerstag, 24. April 2024
StartAus den OrtenHaushalt 2024 für den Kreis beschlossen

Haushalt 2024 für den Kreis beschlossen

Die Spitze der Kreisverwaltung verfolgte die Reden der Fraktionen und Vertreter der Parteien zum Haushalt des Kreises.
Die Spitze der Kreisverwaltung verfolgte die Reden der Fraktionen und Vertreter der Parteien zum Haushalt des Kreises.

Der Kreistag des Kreises Borken hat am Donnerstagabend, 14. März 2024, nahezu einmütig den 750 Millionen-Euro-Haushalt 2024 für die Kreisverwaltung beschlossen. Die Kreistagsmitglieder von CDU, SPD, Grünen, UWG/Stadtpartei, FDP und AfD stimmten dem von Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreiskämmerer Wilfried Kersting vorgelegten Entwurf zu. Lediglich der Vertreter der Partei „Die Linke“ versagte seine Zustimmung.

Hebesatz für Kommunen liegt bei 26,5 Prozent

Der Hebesatz der von den kreisangehörigen Städten und Gemeinden aufzubringenden Kreisumlage beläuft sich auf 26,5 Prozent. „Er ist damit voraussichtlich erneut der niedrigste in ganz NRW“, freute sich Landrat Dr. Kai Zwicker. Die Höhe des Hebesatzes der von den kreisangehörigen Kommunen ohne eigenes Jugendamt aufzubringenden Jugendamtsumlage beträgt 25,8 Prozent.

Weitere Artikel