Montag, 24. Mai 2024
StartAus den OrtenAhausInterkulturelle Woche in Ahaus

Interkulturelle Woche in Ahaus

Zahlreiche Veranstalter und Organisatoren haben die Interkulturelle Woche in Ahaus vorbereitet und freuen sich auf viele Teilnehmer bei den zahlreichen Angeboten.
Zahlreiche Veranstalter und Organisatoren haben die Interkulturelle Woche in Ahaus vorbereitet und freuen sich auf viele Teilnehmer bei den zahlreichen Angeboten.

„Neue Räume“ – so das Motto der Interkulturellen Woche 2023. Der Arbeitskreis „Interkulturelles Ahaus“ trägt mit verschiedenen spannenden Veranstaltungen und Angeboten vor Ort zur Idee der Interkulturellen Woche bei.

Respektvolles und gleichberechtigtes Miteinander

Die bundesweite Interkulturelle Woche setzt sich für ein respektvolles und gleichberechtigtes Miteinander ein. Das Motto „Neue Räume“ spiegelt dabei die Ziele der IKW wieder: Räume schaffen, um sich neu zu begegnen, sich kennenzulernen, zu verstehen, zu vernetzen und gemeinsam zu feiern.

Auftritt von Sulaiman Masomi

Ein ganz besonderes Highlight der Interkulturellen Woche ist der Auftritt von Sulaiman Masomi in Ahaus mit seinem Programm „kunterbunt und farbendblind“. Er ist Schriftsteller, Poetry Slammer, Rapper, Comedian und Kabarettist. Das preisgekrönte Multitalent Masomi vereint in seinem Programm eine kunterbunte Mischung verschiedener Genres und überzeugt durch seine humoristisch feinsinnige Art. Er tritt am Dienstag, 26.September, um 20 Uhr in der Tonhalle auf (Eintritt frei).

Interkulturelles Fest

Eingeladen sind alle Ahauser Bürgerinnen und Bürger zu einem Interkulturellen Fest im Garten der evangelischen Christus-Kirchengemeinde. Am Freitag, 29. September, ab 17.00 Uhr gibt es Musik, Tanz, Getränke und ein leckeres internationales Buffet. Miteinander feiern, aufeinander zugehen, gemeinsam neue Räume entdecken, hier spiegelt sich auch das diesjährige Motto der IKW wieder.

Ausprobieren, Mitmachen, Kennenlernen

Die Aktion Spiele ohne Grenzen in und um die Stadtbibliothek, ein Interkultureller Stadtrundgang und der Tag der offenen Tür der Aksa-Moschee runden das Angebot ab. Alle Veranstaltungen laden zum Ausprobieren, Mitmachen, Kennenlernen und zum interkulturellen Austausch ein. Die Idee der Aktionswoche ist bewährt und gleichzeitig so einfach: Sie bietet die Möglichkeit der Begegnung, führt zum Abbau von Ängsten und Vorbehalten und lässt aus Unbekannten geschätzte Nachbarn, Freundinnen und Freunde werden.

Veranstaltungen rund um die Interkulturelle Woche 2023 in Ahaus 

„Interkultureller Stadtrundgang“

In diesem Stadtrundgang können Zugewanderte und Einheimische Neues und Bekanntes vor Ort erkunden und wichtige Stationen des öffentlichen Lebens, aber auch Interessantes für den privaten Alltag kennenlernen. Darüber hinaus bietet der Spaziergang die Gelegenheit über alle Sprachbarrieren hinweg ungezwungen miteinander in Kontakt zu kommen. Der Rundgang erfolgt zu Fuß und dauert ca. 2 Stunden; zu Beginn empfängt die Bürgermeisterin der Stadt Ahaus, Karola Voß, die Gruppe im Rathaus.

  • Freitag, 22. September 2023, 9.00 Uhr, Treffpunkt Rathauseingang Die Teilnahme ist entgeltfrei, um Anmeldung an der VHS wird gebeten (Tel. 02561/ 95370). Veranstalter: aktuelles forum VHS

Sulaiman Masomi – Kabarett, Comedy, Poetry Slam….

Wissen Sie, warum die Menschen auf den alten Schwarzweißfotos immer so ernst dreinschauen? Nein? Macht nichts, denn Sulaiman Masomis Programm „kunterbunt & farbenblind“ beantwortet diese und andere nie gestellte Fragen. Sulaiman Masomi widmet sich den vielen amüsanten und absurden Situationen des alltäglichen Zusammenlebens in einer multikulturellen Gesellschaft und lässt dabei tief in die menschliche Psyche blicken. Mit humoristischem Feinsinn bewegt er sich gekonnt zwischen den Genres. Ein buntes Programm irgendwo zwischen Poetry Slam, Comedy, Kabarett und vielleicht sogar Musik. Schubladendenken kann hier zu Hause bleiben. Der ehemalige Landesmeister im Poetry Slam überzeugt mit enormem Wortwitz und räumt dabei mit Ängsten, Klischees und Vorurteilen auf. Ohne jemals belehrend zu wirken, jongliert Masomi urkomisch und doch schmerzhaft ernst mit Migrationsthemen.

  • Dienstag, 26. September 2023, 20 Uhr, Tonhalle Ahaus, Vagedesstraße 2; Einlass: ab 19.30 Uhr; Der Eintritt ist frei – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstalter: Stadt Ahaus, mit Unterstützung der Musikschule Ahaus und aktuelles forum Volkshochschule

Spiele ohne Grenzen

Wie Schiller bereits sagte „…und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ Gemeinsam wird in der Stadtbibliothek Ahaus und dem Kulturquadrat gespielt, gebastelt und sich ausgetauscht. Mit dabei das Spielemobil des Jugendwerkes Ahaus, die Freiwilligen-Agentur handfest, Schülerinnen und Schüler des Alexander-Hegius-Gymnasiums sowie angehende Kinderpfleger*innen des Berufskollegs Lise Meitner mit abwechslungsreichen Spielen für Klein und Groß. Die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Lise Meitner bieten auch frische Waffeln an und für das weitere Wohl sorgen Leckereien des Eine Welt Ladens aus Ahaus.

  • Freitag, 29. September 2023, 15 Uhr bis 17 Uhr, in und um die Stadtbibliothek und dem Kulturquadrat Ahaus, Wüllener Str. 18 Die Teilnahme ist entgeltfrei, keine Anmeldung notwendig. Veranstalter: Stadtbibliothek, Alexander-Hegius-Gymnasium, Berufskolleg Lise Meitner, Jugendwerk Ahaus, Eine Welt Laden Ahaus, Freiwilligen-Agentur handfest, Evangelische Christus-Kirchengemeinde

Interkulturelles Fest

Ganz dem Motto der Interkulturellen Woche „Neue Räume“ verpflichtet: Wir wollen mit einem interkulturellen Fest Raum geben für Begegnung, Gespräche, gemeinsames Feiern, Tanzen, Musikerleben und internationales Buffet. Eingeladen sind alle Ahauser Mitbürger*innen. Einfach kommen und mitfeiern!

  • Freitag, 29.  September 2023, ab 17.00 Uhr, im Garten der Evangelischen Christus-Kirchengemeinde Ahaus, Wüllener Str. 16; Veranstalter: Arbeitsgruppe „Interkulturelles Ahaus“; Anmeldung nicht erforderlich.

„Tag der offenen Tür“ in der Aksa Moschee

Die Türkisch Islamische Kulturgemeinde in Ahaus stellt sich vor:  Ein Tag, um die Gemeinde und die Moschee kennenzulernen. Bei internationalen Speisen und Getränken gibt es Gelegenheit zu Austausch und Information.

  • Dienstag, 3. Oktober, 11.00 bis 18.00 Uhr, Aksa-Moschee, Ridderstraße 47, 48683 Ahaus; Veranstalter: Türkisch Islamische Kulturgemeinde Ahaus e.V.

Weitere Artikel