Samstag, 24. Juni 2024
StartAus den OrtenJazzquintett open air

Jazzquintett open air

Das Jumelage-Jazzquintett mit fünf europäischen Musikerinnen und Musikern bietet Jazz vom Feinsten.
Das Jumelage-Jazzquintett mit fünf europäischen Musikerinnen und Musikern bietet Jazz vom Feinsten.

Zu einem stimmungsvollen Open-Air-Jazzabend im Klanggarten auf der Landesburg Nienborg (Burg 15, 48619 Heek-Nienborg), lädt die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Landesmusikakademie NRW am Donnerstag, 7. September 2023, alle Freundinnen und Freunde der gepflegten Jazzmusik ein. Das Freiluftvergnügen für alle startet um 19 Uhr, der Eintritt beträgt zehn Euro. Für Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre und Mitglieder der Fördergesellschaft ist er frei!

Virtuose Musikerinnen und Musiker

In der wunderbaren Kulisse zwischen Langem Haus und idyllischen Dinkelwiesen erleben die Besucherinnen und Besucher ein Jazzkonzert in entspannter Atmosphäre. Fünf virtuose Musikerinnen und Musikern (Gesang, Saxofon, Gitarre, Bass und Schlagzeug) aus fünf europäischen Ländern stehen auf der Bühne.

Partnerstädte des Münsterlandes

Das Jumelage-Projekt im August/September 2023 bringt hochrangige Musiker und Musikerinnen aus Partnerstädten des Münsterlandes zusammen. Sie entwickeln ein Programm, das den Geist des Jazz und der Improvisation verkörpert und die kreative Vielfalt Europas zum Ausdruck bringt. Das Treffen findet zurzeit in der Landesmusikakademie NRW statt und wurde auf Einladung des Musikers Sebastian Netta organisiert.

Einzigartige Verbindungen

Die Mitglieder des Quintetts repräsentieren jeweils eine einzigartige Verbindung innerhalb Europas. Theo de Jong aus den Niederlanden steht für Coesfeld und de Bilt, Raphaelle Brochet aus Taverny bei Paris für Lüdinghausen, Kestutis Vaiginis aus Trakai (Vilnius, Litauen) für Rheine und den Kreis Steinfurt, Przemek Strączek aus Jastrzębie-Zdrój in Polen für Ibbenbüren und Sebastian Netta für das Münsterland.

Weitere Informationen unter https://lma-nrw.de/konzertkalender/

Weitere Artikel