Sonntag, 24. April 2024
StartAus den OrtenAhausMusikverein Wüllen begeistert mit Konzert

Musikverein Wüllen begeistert mit Konzert

Kristin Plümer performte nicht nur als Solistin an der Flöte grandios, sondern sie wurde während des Konzerts auch für 25 Jahre Mitgliedschaft im Musikverein Wüllen geehrt.
Kristin Plümer performte nicht nur als Solistin an der Flöte grandios, sondern sie wurde während des Konzerts auch für 25 Jahre Mitgliedschaft im Musikverein Wüllen geehrt.

Die Musiker waren in Hochform, die Zuschauer begeistert: Der Wüllener Musikverein lieferte ein eindrucksvolles Weihnachtskonzert in der ausverkauften Ahauser Stadthalle ab. Große Film-Melodien und mitreißende Arrangements sorgten für magische Momente im Kulturquadrat.

Nachwuchsorchester übernehmen den Auftakt

Den Konzertabend eröffneten die beiden Nachwuchsorchester. Den Anfang machte das Aufbauorchester unter der Leitung von Andre Heuer. Die jungen Musiker entführten das Publikum in die Welt des Musicals mit „Mamma Mia“ und „We Will Rock You“ bis hin zu „Eye Of The Tiger“. Sabine Fröhlich folgte mit dem Jugendorchester. Es bot einen Einblick in die Werke des erfolgreichen Filmkomponisten John Williams, bevor es mit „Let It Go“ aus Frozen nicht nur die Kinderherzen höher schlagen ließ. Mit „Feliz Navidad“ verabschiedeten sich die Jungmusiker und übergaben die Bühnenbretter an das Hauptorchester.

Highlights mit Fokus auf Filmmusik

Dirigent Christoph Harpers hatte mit dem Orchester eine Vielzahl musikalischer Highlights mit Fokus auf Filmmusiken unterschiedlicher Genres und Zeiten vorbereitet. In einem lockeren Plausch mit Christoph Almering, dem Moderator des Abends, ließ Harpers wissen, dass das Programm wie schon in den Vorjahren das Ergebnis disziplinierter Probenarbeit, aber auch großer Begeisterung bei den Musikern für ihr Hobby sei.

Publikum in die Drachenwelt entführt

Harpers entführte mit seinem Orchester das Publikum mit einem verzauberten Medley des Films „How To Train Your Dragon” („Drachenzähmen leicht gemacht“) in die Drachenwelt. Zum Medley „Movie Heroes“ gehörten berühmte Titelmelodien der bekanntesten Filmhelden. Von Batman über Indiana Jones und James Bond bis hin zu Robin Hood war alles dabei.

Zusammentreffen von Rocky und Michael Jackson

Absoluter Höhepunkt war das Zusammentreffen von Rocky und Michael Jackson an einem Abend auf der gleichen Bühne. In einem besonderen Arrangement von „Thriller“ performte Kristin Plümer als Solistin an der Flöte grandios. Der bekannte Trompeter Benny Brown, ein langjähriger Freund des Musikvereins, brillierte bei „Gonna fly now“ aus dem Film Rocky.

Hervorragende Solisten und Sänger

Neben den weiteren hervorragenden Solisten wie Jan Vöcker am Flügelhorn, Jana Nienhaus am Saxophon und Tim Woltering an der Gitarre präsentierten die Sängerinnen Christina Harpers und Svenia Ribeiro sowie Sänger David Orthaus ihr Können mit Titeln wie „The Show Must Go On“ oder dem Medley „I Wanna Dance With Somebody“ von Whitney Houston in Perfektion. Das Publikum ließ sich von diesem aufregenden Konzert mitreißen und belohnte die Musikerinnen und Musiker mit tosendem Applaus und Standing Ovations. In die Weihnachtspause verabschiedete sich das Orchester schließlich mit einem Weichnachtsliedermedley.

Ehrungen während des Konzerts

Im Rahmen des Konzerts ehrte der zweite Vorsitzende Jens Tenhumberg Kristin Plümer für 25 und Stefanie Wynk für 30 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Weitere Ehrungen hatte der Verein bereits im Rahmen der Generalversammlung vorgenommen.

Weitere Artikel