Dienstag, 24. April 2024
StartAus den OrtenMusikzug begeistert mit Frühjahrskonzert

Musikzug begeistert mit Frühjahrskonzert

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Vreden trat beim Frühjahrskonzert auch mit dem Kinderchor auf.
Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Vreden trat beim Frühjahrskonzert auch mit dem Kinderchor auf.

„Kinderstimmen“ – unter diesem Motto spielte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Vreden am vergangenen Freitag und Samstag, 8. und 9. März 2024, seine beiden Frühjahrskonzerte. Das Jugendblasorchester eröffnete den Abend mit der bekannten Titelmusik von „Spongebob Schwammkopf“ unter der Leitung von Fabian Schenzel, welcher als Pirat auf die Bühne kam. Direkt nach dem ersten Stück erhielten die jungen Musiker lobenden Applaus. Durch das Programm der Jugend führten Klara-Helen Böing und Benjamin Huning. Nach dem lebhaften Stück „Claud(iu)s…der Wolkenmann“ und „Songs for Children“, übernahm das Hauptorchester.

Musikalische Reise durch ein Kinderzimmer

Unter der Leitung von Cajus Weinitschke, begann das Orchester mit dem Stück „A little Opening“, um das Publikum zu begrüßen. Der musikalische Leiter übernahm die Moderation für den Musikzug und umbeschrieb das nächste Stück „Toyland Suite“. Das 15 Minuten lange Werk ist unterteilt in vier Sätze, welches musikalisch eine Reise durch ein Kinderzimmer darstellt. Man begegnet dort Puppen, Marionetten, einem Zug und einer Kompanie Zinnsoldaten.

„Celtic Child“ als Höhepunkt des Abends

Weiter ging es mit dem Höhepunkt des Abends – „Celtic Child“. Das anspruchsvolle Stück von Bert Appermont erzählt zum einen über den verspielten Charakter und die Schönheit aller Dinge in Bezug auf Kinder. Zum anderen nimmt es aber auch die Ungerechtigkeit und Gleichgültigkeit gegenüber vielen Kindern der Welt in den Fokus. Bei diesem Stück wurde das Orchester von der Solosängerin Ehmi Hintemann und dem Projektchor der Norbertschule unter Leitung von Annegret Bennink, Angela Teigelkötter und Jana Hinz, gesanglich unterstützt. Nach einer kurzen Pause stieg das Jugendblasorchester mit dem Stück aus Disney „Highlights from Planes“ unter der Leitung von Jana Hinz ein. Mit den bekannten Melodien verschiedenster Cartoons aus dem 20. Jahrhundert und einer Zugabe von Sendung mit der Maus, verabschiedete sich das Jugendblasorchester mit seinen beiden Dirigenten.

„Wir ziehen in den Frieden“ mit dem Kinderchor

Der Musikzug eröffnete die zweite Hälfte des Konzerts mit dem schwungvollen Marsch „die Regimentskinder“. Auch Filmmusik durfte nicht fehlen. In dem Stück „Tangled Medley“, zu deutsch „Rapunzel neu verföhnt“, wurde die Geschichte von Rapunzel und dem Räuber Flynn Rider musikalisch erzählt. Mit den Worten des Dirigenten „Lassen Sie das Stück für sich sprechen“ spielte der Musikzug gemeinsam mit dem Kinderchor das emotionale Stück von Udo Lindenberg „Wir ziehen in den den Frieden“. Als letztes Stück erklang noch einmal Filmmusik aus dem Film „Children of Sanchez“ mit den Solisten Hendrik Siehoff am Flügelhorn und Christof Büger am Altsaxophon.

Zugabe von Zuckowski, „Guten Abend, gute Nacht“ als Abschluss

Nach tosendem Applaus spielten die Musikerinnen und Musiker in Begleitung des Kinderchors ein Stück von einem Musiker der natürlich nicht fehlen durfte, Rolf Zuckowski, „Lieder die wie Brücken sind“, als Zugabe. Das Publikum war begeistert, sodass es noch ein zweite Zugabe gab. Das Kinderlied das wohl jedes Kind schon einmal hören durfte und somit das Konzert perfekt abschloss: „Guten Abend, gute Nacht“. Es waren unvergessliche Abende im Theater- und Konzertsaal der Stadt Vreden. Der Musikzug Vreden bedankt sich bei allen Besuchern für ihr Kommen.

Neue Konzertreihe „KlangAkzent – Kultur im Bläsersound“

Wer den Musikzug Vreden bald wieder hören möchte, gilt ein kleiner Hinweis für das nächste Konzert. Am 8. Juni 2024 gibt es unter der neuen Konzertreihe „KlangAkzent – Kultur im Bläsersound“ ein weiteres Highlight des Jahres. Es erwarten die Besucher Rock- und Popgrößen wie Queen, John Miles, Lady Gaga, Solosängerinnen und -sänger, die Band Brazzy Funk, kühle Getränke und ein gemütliches Ambiente auf dem Gelände des Bauhofes. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Karten gibt es für zehn Euro beim Schuhhaus Siehoff und allen Mitgliedern zu erwerben.

Als Lohn für viele Stunden im Probenraum ernteten die Musikerinnen und Musiker lang anhaltenden und tosenden Applaus.
Als Lohn für viele Stunden im Probenraum ernteten die Musikerinnen und Musiker lang anhaltenden und tosenden Applaus.

Weitere Artikel