Sonntag, 24. Mai 2024
Aus den OrtenMysteriöser Fall beschäftigt das kult

Mysteriöser Fall beschäftigt das kult

Kette mit unterschiedlichen Holzobjekten, die der Größe nach auf Draht aufgezogen sind.
Kette mit unterschiedlichen Holzobjekten, die der Größe nach auf Draht aufgezogen sind.

Ein mysteriöser Fall beschäftigt seit längerem das kult Westmünsterland in Vreden. Bis jetzt war die Suche nach Antworten erfolglos, sodass das kult-Team nun die Öffentlichkeit um Hilfe bittet. Nur so viel ist bislang bekannt: „Vor einiger Zeit gab jemand an unserer Informationstheke einige Objekte aus Holz ab. Er wusste nicht, um was es sich dabei handelt. Er vermutete, dass die Gegenstände aus der Fischerei stammen“, sagt Silke Röhling, Leiterin des kult.

Zusammengehöriges Konvolut

Das zusammengehörige Konvolut besteht aus insgesamt 16 Teilen. „Im Einzelnen sind es zwei große Ketten, an denen unterschiedliche Holzobjekte mit Maßangaben und der Größe nach sortiert auf Draht aufgezogen sind. Außerdem handelt es sich um vier kegelförmige Exponate, zwei Werkzeuge mit kegelförmigen Hammerköpfen und sechs aus Holz mit Handgriff sowie zwei Stangen mit tropfenförmigen Enden aus Blei an einer Seite. Auf mehreren dieser Gegenstände ist Monogramm ‚VH‘ nachträglich eingeschnitzt worden“, erläutert Martina Volmer, Mitarbeiterin des kult.

Spurensuche im eigenen Haus

Zunächst begab sich das Team auf Spurensuche im eigenen Haus und durchstöberte die dort vorhandenen mehr als 20.000 Objekte, in der Hoffnung etwas Vergleichbares zu finden – doch leider Fehlanzeige. „Also nahmen wir anschließend Kontakt mit dem Wrack- und Fischereimuseum ‚Windstärke 10‘ in Cuxhaven auf, das uns also lediglich mitteilen konnte, dass die Objekte nicht zur Meeresfischerei gehören würden“, berichtet Susanne Riedel, ebenfalls Mitarbeiterin des kult. Auch ein Anlauf beim Museumamt in Münster brachte das Team kein Stück weiter.

Bürgerinnen und Bürger gefragt

„Als letzte Möglichkeit, um das Rätsel zu lösen, sind nun die Bürgerinnen und Bürger gefragt. Wer also einen Tipp hat, um welche Art von Gegenständen es sich handelt und aus welcher Zeit sie möglicherweise stammen, kann sich gerne beim uns im kult melden. Wir sind für jeden Hinweis dankbar“, sagt Silke Röhling. Jeder, der zur Aufklärung des Falles beiträgt, erhält als Dank einmalig freien Eintritt ins kult.

Hinweise an das kult

Hinweise nehmen beim kult Westmünsterland in Vreden Susanne Riedel unter der Telefonnummer 02861/681-4290 oder per E-Mail an s.riedel@kreis-borken.de und Martina Volmer unter der Telefonnummer 02861/681-4291 oder per E-Mail an m.volmer@kreis-borken.de entgegen. Allgemeine Informationen zum kult sind im Internet unter www.kult-westmuensterland.de zu finden.

Silke Sandkötter
Silke Sandkötter
Silke Sandkötter, Team Lead Redaktion, gebürtige Münsterländerin, liebt die spannenden Geschichten der Region und lebt die Wochenpost seit vielen Jahren. Stets neugierig und auf der Suche nach neuen Themen aus der Region.
Weitere Artikel