Montag, 24. Mai 2024
StartAus den OrtenAhausNeubesetzung im Gescheraner Stadtarchiv

Neubesetzung im Gescheraner Stadtarchiv

Torben Peinemann (rechts) wird bei der Stadt Gescher zum Dipl.-Archivar ausgebildet. Mit Rat und Tat zur Seite steht ihm Max Pfeiffer, Archivar der Stadt Ahaus. Foto: Stadt Gescher
Torben Peinemann (rechts) wird bei der Stadt Gescher zum Dipl.-Archivar ausgebildet. Mit Rat und Tat zur Seite steht ihm Max Pfeiffer, Archivar der Stadt Ahaus. Foto: Stadt Gescher

Im Stadtarchiv der Stadt Gescher tut sich etwas. Seit dem Fortgang des damaligen Stadtarchivars Mitte 2020 wird das Archiv vom Archivar der Stadt Ahaus, Max Pfeiffer, mitbetreut. Die Stelle des Stadtarchivars in Gescher als solches war jedoch bislang vakant, da ausgebildete Kräfte am Arbeitsmarkt kaum zu bekommen sind. Die Stadt Gescher hat sich daher dazu entschlossen, einen neuen Archivar
auszubilden.

Duale Ausbildung

Seit dem 01.09.2022 wird Torben Peinemann aus Borken im Rahmen einer dualen Ausbildung vom LWL-Archivamt für Westfalen für die Stadt Gescher zum Dipl.-Archivar ausgebildet. Torben Peinemann ist 19 Jahre jung. Im Rahmen seiner Ausbildung erfolgte zunächst ein viermonatiges Studium an der Hochschule für Polizei und Verwaltung (HSPV) in Münster mit Grundstudium der Verwaltungs- und Rechtswissenschaften. Daran schloss sich eine fünfmonatige Praxisphase im LWL-Archivamt zur Einführung in die praktische Archivarbeit an.

Archivpraktikum im Stadtarchiv Gescher

Derzeit absolviert Torben Peinemann ein zweimonatiges Archivpraktikum im Stadtarchiv Gescher, um sich bereits mit dem Archiv und seinen Archivbeständen vertraut zu machen und seine zukünftige Arbeitsstätte kennenzulernen. Im August schließt sich für ihn ein einmonatiges Praktikum im Archiv des Bistums Münster an. Danach wird er mit allen anderen Auszubildenden seines Jahrganges in die Archivschule Marburg – Hochschule für Archivwissenschaften – wechseln. Dort wird er für anderthalb Jahre intensiv das Rüstzeug und Fachwissen der Archivare studieren und erlernen.

Ausbildung voraussichtlich im August 2025 beendet

Nach einer letzten Praxisphase im LWL-Archivamt für Westfalen mit Unterrichtung u.a. in den Fächern Archivkunde, Landesgeschichte, elektronische Archivierung, Archivrecht und Erschließung wird er nach erfolgreicher Laufbahnprüfung seine Ausbildung voraussichtlich im August 2025 beenden. Bis zu seinem offiziellen Amtsantritt in Gescher im September 2025 wird Peinemann wie auch das Stadtarchiv Gescher archivfachlich weiterhin durch den Ahauser Stadtarchivar Max Pfeiffer beraten und betreut.

Archivkreis trifft sich regelmäßig

Das Team der Stadtverwaltung, besonders Dorothea Schlüter, welche sich verwaltungsseitig um das Archiv kümmert und auch der Archivkreis um den ehemaligen Stadtarchivar Willi Wiemold freuen sich bereits auf den neuen Kollegen im Stadtarchiv. Der Archivkreis um Willi Wiemold trifft sich immer freitags um 18 Uhr im Archiv im Rathaus der Glockenstadt. Mitstreiter sind jederzeit willkommen.

Weitere Artikel