Donnerstag, 24. April 2024
StartAus den OrtenNeue Photovoltaikanlage an der Kläranlage

Neue Photovoltaikanlage an der Kläranlage

An der Stadtlohner Kläranlage wurde jetzt eine Photovoltaikanlage installiert, die etwa 27 Prozent des Strombedarfs des Klärwerks decken soll.
An der Stadtlohner Kläranlage wurde jetzt eine Photovoltaikanlage installiert, die etwa 27 Prozent des Strombedarfs des Klärwerks decken soll.

Die Stadt Stadtlohn setzt auf erneuerbare Energiequellen und hat diesen Sommer eine Photovoltaikanlage an der Kläranlage in Betrieb genommen. Die Idee zur Installation dieser Anlage stammte von einem Mitarbeiter, der die Möglichkeiten zur nachhaltigen Energieerzeugung erkannt hatte.

70 Prozent über Fördermittel finanziert

Die Gesamtkosten der Installation belaufen sich auf 300.000 Euro, von denen rund 70 Prozent durch das Förderprogramm für Rationelle Energieverwendung, Regenerative Energien und Energiesparen – Programmbereich Klimaschutztechnik zur Verfügung gestellt werden. Die Anlage wurde auf dem Regenüberlaufbecken der Kläranlage installiert. Somit wird eine bestehende Infrastruktur genutzt, was die Umweltauswirkungen minimiert.

27 Prozent des Strombedarfs der Kläranlage wird gedeckt

Die neue Photovoltaikanlage wird voraussichtlich 27 Prozent des Jahresbedarfs an Strom für die Kläranlage selbst produzieren. Der übrige Strombedarf wird weiterhin über die örtlichen Lokalwerke gedeckt.

Weitere Artikel