Montag, 24. März 2024
Aus der RegionNeues Jahrbuch des Kreises Borken erschienen

Neues Jahrbuch des Kreises Borken erschienen

Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster (v.l.) in seiner Funktion als Kulturdezernent, Landrat Dr. Kai Zwicker und Elisabeth Büning, Leiterin des Fachbereichs Bildung, Schule, Kultur und Sport des Kreises Borken, präsentieren das "Jahrbuch des Kreises Borken 2024", das nun im Handel erhältlich ist.
Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster (v.l.) in seiner Funktion als Kulturdezernent, Landrat Dr. Kai Zwicker und Elisabeth Büning, Leiterin des Fachbereichs Bildung, Schule, Kultur und Sport des Kreises Borken, präsentieren das „Jahrbuch des Kreises Borken 2024“, das nun im Handel erhältlich ist.

Es ist bereits Tradition, dass das neue „Jahrbuch des Kreises Borken“ erscheint. Die inzwischen 48. Ausgabe liegt nun in den hiesigen Buchläden bereit. Auf mehr als 324 Seiten Text finden Leserinnen und Leser knapp 90 Beiträge über Gegenwart und Geschichte des Kreises Borken. Das neue Werk zeigt auf beeindruckende Weise, wie vielfältig, dynamisch und l(i)ebenswert der Kreis Borken ist. Landrat Dr. Kai Zwicker freut sich über die umfangreiche Veröffentlichung: „Das Jahrbuch ist alljährlich wieder ein gelungenes Gemeinschaftswerk: Die Mitwirkenden kommen aus dem gesamten Kreisgebiet und der Umgebung. Sie spiegeln mit ihren Beiträgen wider, wie facettenreich und aktiv unsere Region ist.“

„Es war viel los bei uns im Kreis“

„Im zurückliegenden Jahr war viel ‚los‘ bei uns im Kreis Borken. Besonders ein Ereignis stach positiv für das Westmünsterland heraus: Die Initiative ‚Wir in Marbeck‘ wurde beim Bundeswettbewerb ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft mit Gold ausgezeichnet“, sagt der Landrat rückblickend. Das Thema Preisverleihung spielt in diesem „Jahrbuch des Kreises Borken“ eine wichtige Rolle. So wird über den „People-to-People-EUREGIO-Preis“ berichtet, mit dem das Westmünsterland für das grenzüberschreitende Projekt „CrossFire“ ausgezeichnet wurde.

Schwerpunktthema „Klima und Umwelt“

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt in diesem Buch ist das Thema „Klima und Umwelt“: Dr. Franz-Josef-Schulze Wehninck aus Bocholt-Barlo forstete beispielsweise eine gerodete Waldfläche mit sechs Baumarten auf und schuf damit ein Vorzeigeprojekt in Nordrhein-Westfalen. Überdies erarbeitet der Kreis Borken aktuell im Rahmen eines Pilotprojektes ein kreisweites „Wald- und Vegetationsbrandkonzept“. Dieses Vorhaben hat überregionale Bedeutung, sodass das Land dies mit 735.000 Euro unterstützt. Auch viele Kinder achten zunehmend auf die Umwelt und sammelten daher beim Wettbewerb „E-Waste Race“ rund 16.800 Teile Elektro- und Elektronikschrott.

Themenjahr „1623 – Zwischen Himmel und Hölle“ wird beleuchtet

Darüber hinaus beleuchtet das Werk das Themenjahr „1623 – Zwischen Himmel und Hölle“, das den 400. Jahrestag der Schlacht bei Stadtlohn im Dreißigjährigen Krieg aufgreift. Passend dazu bietet das kult Westmünsterland in Vreden schon seit einiger Zeit den Escape-Room „Die Spur des Goldes“ an. Auch das MuseumMobil des künftigen „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“ in Düsseldorf hielt vor dem kult und suchte am „Sammelsamstag“ Objekte, die mit der Historie des Kreises Borken zutun haben und so zum Aufbau der Sammlung beitragen.

Wichtige Personen im Fokus

Auch wichtige Persönlichkeiten dürfen in der neuen Ausgabe nicht fehlen. Dr. Hermann Terhalle wurde zum Ehrenbürger der Stadt Vreden ernannt. Carl Philipp Fürst zu Salm-Salm feierte seinen 90. Geburtstag und Landrat a.D. Gerd Wiesmann vollendete sein 80. Lebensjahr. Die Chronik über wichtige Ereignisse im Westmünsterland, der vierte Teil des Corona-Rückblicks und die Übersicht aktueller Heimatliteratur runden das Buch ab.

Auflage liegt bei 3.000 Exemplaren

Das „Jahrbuch des Kreises Borken 2024“ erscheint in einer Auflage von 3.000 Exemplaren. Es ist zum Preis von 9,90 Euro im Buchhandel, im kult Westmünsterland in Vreden, Kirchplatz 14, und an der Information des Borkener Kreishauses, Burloer Straße 93, erhältlich. Es kann zudem im kult in Vreden, bei der Kulturabteilung des Kreises Borken unter der Telefonnummer 02861/681-4282 oder per E-Mail an m.mecking@kreis-borken.de (zzgl. Versandkosten) bestellt werden. Die ISBN-Nummer lautet 978-3-937 432-72-4. Auch ältere Jahrgänge bis zum Jahr 1960 sind noch lieferbar. In der Kulturabteilung gibt es zudem Ansprechpartner für alle Interessierten, die das Jahrbuch selbst abonnieren oder ein Abonnement verschenken möchten. Eine Liste der weiteren Publikationen des Kreises Borken kann dort ebenfalls angefordert werden.

Sven Asmuss
Sven Asmuss
Sven Asmuß, Redakteur, fest im Münsterland verwurzelt, mag den Kontakt zu anderen Menschen und deren spannende Geschichten. Familienmensch und Sportfan.
Weitere Artikel