Donnerstag, 24. April 2024
Aus den OrtenNeujahrskonzert mit dem "neuen" Männerchor

Neujahrskonzert mit dem „neuen“ Männerchor

Der Vredener Männerchor mit neuem Dirigenten und vielen neuen Sängern lädt am 28. Januar 2024 zum Neujahrskonzert ein. Interessierte Sänger können montags zu den Proben dazustoßen.
Der Vredener Männerchor mit neuem Dirigenten und vielen neuen Sängern lädt am 28. Januar 2024 zum Neujahrskonzert ein. Interessierte Sänger können montags zu den Proben dazustoßen.

Das 31. Neujahrskonzert des Vredener Männerchores steht bevor. Die Sänger feilen an den letzten Feinheiten, das Catering wird abgesprochen, die Bühnenregie noch einmal durchgegangen. Die Vorbereitungen für den ersten großen Auftritt im neuen Jahr laufen also auf Hochtouren. Am Sonntag, 28. Januar 2024, ab 11 Uhr wird im Theater- und Konzertsaal der Stadt Vreden das große Überraschungspaket geöffnet. Der Chor präsentiert sich mit neuem Liedgut, neuen Sängern und einem neuen Dirigenten.

Neuer Dirigent und neue Sänger

Der neue Dirigent: Karl-Heinz Höper, genannt „Kalle“, ist Vollblutmusiker, Musikschullehrer, Chorleiter und Chef der „Original Grenzlandmusikanten“ und seit Sommer 2023 auch der verantwortliche Dirigent und musikalische Leiter des Männerchores Vreden 1911 e.V.  Neue Sänger kamen nach dem letzten Neujahrskonzert hinzu, als die Rundumerneuerung des Chores bekanntgegeben wurde. Junge Leute, die mit kräftigen Stimmen den Umschwung begleiten und das Einstudieren neuer Titel als Einstieg in die große Chorgemeinschaft nutzten. Sie wurden von den „alten Hasen“ mit offenen Armen aufgenommen und haben sich inzwischen gut in die Truppe eingelebt.

Neue Titel setzen frische Akzente im Programm

Einstudiert wurden eine Reihe neuer Titel, die im Programm des Chores frische Akzente setzen. Es soll an dieser Stelle noch nicht alles verraten werden, aber es wird keine Reminiszenz an die Männerchöre des letzten Jahrhunderts geben, sondern Songs mit Pep und Rhythmus, auf Deutsch, Englisch und Niederländisch, mal swingend und mal rockig. Co-Dirigent Reinhard Menke und der neue Chef Kalle Höper haben die Sänger fit gemacht für das Projekt Männerchor 4.0.

Unterstützung durch die Königlich Winterswijksche Orchestervereinigung

Natürlich ist auch die Königlich Winterswijksche Orchestervereinigung wieder am Start. Unter der Leitung von Henk Jan Heinen wird das Harmonie-Orchester mit anspruchsvollen modernen Stücken unterhalten. Die Bandbreite reicht dabei von der Arche Noah bis zu den Piraten der Karibik.

Lockerer Ausklang mit viel Unterhaltung

Nach dem Konzert wird im Foyer des Gymnasiums für das leibliche Wohl gesorgt: Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke sind im Angebot. So kann der Nachmittag mit guten Gesprächen über das alte Jahr und hoffnungsvolle Pläne für 2024 ausklingen. Auch hier wird musikalische Begleitung durch „Die kleine Blasmusik“  und die ein oder andere Gesangseinlage für gute Stimmung sorgen.

Eintrittskarten für das 31. Neujahrskonzert sind zum Preis von 15 Euro noch bei den Chorsängern und den bekannten Vorverkaufsstellen, unter anderem beim Stadtmarketing Vreden im kult, erhältlich.

Sven Asmuss
Sven Asmuss
Sven Asmuß, Redakteur, fest im Münsterland verwurzelt, mag den Kontakt zu anderen Menschen und deren spannende Geschichten. Familienmensch und Sportfan.
Weitere Artikel