Donnerstag, 24. April 2024
Aus den OrtenRelaunch zum Jahresstart für vreden.de

Relaunch zum Jahresstart für vreden.de

Die neue Website vreden.de ist besonders auf die mobile Nutzung mit Smartphones ausgelegt. Foto: Stadt Vreden/conduco labs
Die neue Website vreden.de ist besonders auf die mobile Nutzung mit Smartphones ausgelegt. Foto: Stadt Vreden/conduco labs

vreden.de – der Online-Auftritt der Stadt Vreden erstrahlt im neuen Glanz mit vielen neuen und nützlichen Funktionen. Entwickelt mit einem „Mobile-First“-Ansatz, berücksichtigt die Webseite die Bedürfnisse der modernen Nutzerinnen und Nutzer, da über 80 Prozent der Webseiten-Zugriffe über Smartphones erfolgen.

Weit mehr als eine einfache Informationsquelle

Die neue Webseite bietet eine Plattform, die weit mehr als eine einfache Informationsquelle ist. Sie integriert die Inhalte der Stadtverwaltung Vreden, des Stadtmarketings Vreden sowie des Jugendwerks Vreden und bietet so einen umfassenden Überblick über das städtische Geschehen. Das optisch klare und moderne Design trägt zu einer intuitiven Nutzung bei.

Bürgernahes Benutzererlebnis

Mit einer Vielzahl von Schnittstellen schafft die Webseite ein bürgernahes Benutzererlebnis. Die Anbindung an den deutschen Wetterdienst, KATWARN – dem Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung, eine selbstoptimierende Suchfunktion sowie eine Verknüpfung mit der JugendCampus App sind nur einige der innovativen Funktionen, die die Webseite bietet.

128 städtische Dienstleistungen aus 14 Themenfeldern

Auch sind auf der Webseite 128 städtische Dienstleistungen aus 14 Themenfeldern zu finden. Über 162 verschiedene Formulare sind digital verfügbar. Die „digitale Verwaltung“ wird auch künftig weiter ausgebaut. Diese Vereinfachung des Verwaltungsprozesses stellt einen signifikanten Schritt in Richtung digitaler Transformation dar.

Startpunkt für weitere Digitalisierungsvorhaben

„Unsere neue Webseite ist nicht nur ein Informationsportal, sondern ein lebendiges Werkzeug, das den Vredenerinnen und Vredenern dient. Sie ist der Startpunkt für weitere Digitalisierungsvorhaben, die in den kommenden Monaten und Jahren umgesetzt werden sollen. Ich lade alle Vredenerinnen und Vredener sowie alle Gäste und Interessierten ein, die neue Webseite zu erkunden und uns ihr Feedback zu geben.“, so Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp.

Bürgernahe digitale Kommunikation

Johannes Terhürne, Geschäftsführer der Vredener Digital-Agentur conduco labs, die die Webseite konzipiert und entwickelt hat, ergänzt: „Wir freuen uns sehr mit der Stadt Vreden zusammen unsere Vision für eine bürgernahe digitale Kommunikation verwirklichen zu können, die nicht nur technologisch fortschrittlich, sondern auch auf die Bedürfnisse der Nutzinnen und Nutzer eingeht. Wir freuen uns sehr auf das Feedback und freuen uns auf einen stetigen Ausbau in der Zukunft.“

Meilenstein in der digitalen Entwicklung der Stadt

Die neue Webseite Vredens ist ein bedeutender Meilenstein in der digitalen Entwicklung der Stadt und wird als zentraler Informationspunkt für die Vredenerinnen und Vredener sowie Touristinnen und Touristen dienen.

Feedback erwünscht! Auf der Startseite vreden.de wird bei diesem Pressebericht ein Formularfeld für Rückmeldungen errichtet. Hier können die Vredenerinnen und Vredener ihre Eindrücke wiedergeben und die entsprechenden Rückmeldungen geben. In den ersten Tagen kann es vereinzelt zu fehlerhaften Links, insbesondere bei der Google-Suche kommen. Die Stadtverwaltung kann hier nur bedingt eingreifen und bittet daher um Verständnis.

Sven Asmuss
Sven Asmuss
Sven Asmuß, Redakteur, fest im Münsterland verwurzelt, mag den Kontakt zu anderen Menschen und deren spannende Geschichten. Familienmensch und Sportfan.
Weitere Artikel