Mittwoch, 24. April 2024
StartAus den OrtenRWN-Jubiläum: Bunter Abend mit besonderen Momenten

RWN-Jubiläum: Bunter Abend mit besonderen Momenten

Mit Witz und Charme überzeugte das Moderatorenteam Alina Schepers und Josef Helling. Fotos: Marie Opperbeck
Mit Witz und Charme überzeugte das Moderatorenteam Alina Schepers und Josef Helling. Fotos: Marie Opperbeck

„Ein toller bunter Abend mit vielen besonderen Momenten. Ehrungen, Comedy, Artistik und einfach gute Laune. Alles Gute für die Zukunft und herzlichen Dank allen für Ihre ehrenamtliche Arbeit“, Landrat Dr. Kai Zwicker war nach dem Festabend des SC Rot-Weiß Nienborg 1923 e.V. voll des Lobes.

Festzelt bis auf den letzten Platz gefüllt

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt auf dem Schützenfestplatz am Wexter Kreuz sprang der Funken der Akteure von Beginn an auf die Besucher über. Mit dem Gassenhauer „Böhmischer Traum“ marschierten „Die Hupfdohlen“, das ist die Frauentanzgruppe des Vereins, ins Zelt hinein und setzte mit zwei Tänzen einen hervorragenden Startschuss. Mit Witz und Charme überzeugte das Moderatorenteam Alina Schepers und Josef Helling und führte das Publikum durch das kurzweilige und mit Highlights gespickte Programm.

Jubiläumszuwendung

Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff überreichte dem Verein die Jubiläumszuwendung der Gemeinde Heek in Höhe von 1.000 Euro. Er lobte das Engagement des Vereins und stellte heraus, wie wichtig alle Vereine für die Dinkelgemeinde sind. Stehende Ovationen gab es für den Verein, als Heike Wermer MdL und Landrat Dr. Kai Zwicker an die Vorsitzenden Martin Mensing und Heiko Niemeier die Sportplakette des Bundespräsidenten überreichten. „Das ist die höchste staatliche Anerkennung, die ein Sportverein in Deutschland erhalten kann, der sich besondere Verdienste um die Pflege und die Entwicklung des Sports erworben hat“, führte Heike Wermer aus.

Urkunde überreicht

Manfred Schnieders, Präsident des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW), überreichte dem Verein die Urkunde des Landesverbandes und die Ehrenplakette des Deutschen Fußballbundes. In Anerkennung der hervorragende Verdienste um den Sport ehrte er gemeinsam mit dem FLVW-Kreisvorsitzenden Willy Westphal neun ehrenamtliche Funktionäre. Das Verbandsverdienstzeichen in Silber erhielten Ulrike Loske, Hans Borgmann, Marius Garbe, Hendrik Holtmann, Torsten Meister und Marco Mensing. Das goldene Abzeichen bekamen Bernd Loske, Martin Mensing und Heiko Niemeier. Neue Ehrenmitglieder wurden Andreas Garbe und Bernd Loske. Für ihre herausragenden Leistungen in der zurückliegenden Jubiläums-Saison wurden die 1. Mannschaft (Vize-Meisterschaft), Damenmannschaft (Vizemeisterschaft und Aufstieg in die Kreisliga A) und die C-Jugend (Meisterschaft) geehrt. Stellvertretend für alle geladenen Vereine sprach Bernhard Borgert, erster Vorsitzender vom Schützenverein Wext-Ammert-Wichum-Callenbeck, das Grußwort. Er hob das gute Miteinander aller Vereine in Nienborg hervor.

Feuerwerk der Gags

Ein Feuerwerk an Gags feuerte der „Kugelblitz der Zauberei“ Erasmus Stein ab. Mit seiner charmanten Unterstützung Gaby Holtmann brachte der Comedian jede Vernunft und Logik aus dem Gleichgewicht. Mit seiner Zwangsjackenentfesselung mit simultanem Kartenfinden mit dem Mund sorgte er für eine verblüffende Illusion.

Der dreimalige Deutsche Meister der Sportakrobatik Danilo Marder zog mit seiner Handstandequilibristik die staunenden Besucher in seinen Bann. „Das Publikum war fantastisch“, war der Artist gerne bereit, eine Zugabe seiner perfekten Körperbeherrschung zu präsentieren.

Den glanzvollen Schlussakkord setzte das Männerballett „Die Tanzmäuschen“. Mit ihrem Tanz zu dem Partyhit „Barbie Girl“: Danach übernahm DJ Apix das Zepter und sorgte für beste Partystimmung.

Weitere Artikel