Sonntag, 24. Juni 2024
Aus den OrtenSachbeschädigungen in Vreden

Sachbeschädigungen in Vreden

Die Stadt Vreden verzeichnet in den letzten Wochen vermehrt Sachbeschädigungen. Unter anderem wurde eine Laterne am kult beschädigt.
Die Stadt Vreden verzeichnet in den letzten Wochen vermehrt Sachbeschädigungen. Unter anderem wurde eine Laterne am kult beschädigt.

In den vergangenen Wochen wurden in Vreden mehrere Sachbeschädigungen festgestellt. So wurden am Butenwall und am kult Westmünsterland an mehreren Straßenlaternen die Scheiben der Lampenköpfe mutwillig eingeschlagen. Die entsprechenden Scheiben müssen nun aufwendig ausgetauscht werden.

Acht Ortseingangsschilder wurden mit Aufklebern verunstaltet. Die Instandsetzung kostet ca. 1.500 Euro.
Acht Ortseingangsschilder wurden mit Aufklebern verunstaltet. Die Instandsetzung kostet ca. 1.500 Euro.

Ortseingangsschilder beklebt

Rund um Vreden wurden insgesamt acht Ortseingangsschilder durch verschiedene Aufkleber verunstaltet. Beim Bekleben von Verkehrsschildern handelt es sich auch um einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Hinzu kommt, dass Straßenschilder speziell reflektierend foliert sind und die Beklebungen daher nicht einfach entfernt werden können. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, müssen alle betroffenen Schilder ausgetauscht werden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf circa 1.500 Euro.

Kosten trägt die Allgemeinheit

Die Kosten zur Wiederherstellung des Ursprungszustandes trägt die Allgemeinheit, also der Steuerzahler. Strafanzeigen wurden in beiden Fällen gestellt.

Sven Asmuss
Sven Asmuss
Sven Asmuß, Redakteur, fest im Münsterland verwurzelt, mag den Kontakt zu anderen Menschen und deren spannende Geschichten. Familienmensch und Sportfan.
Weitere Artikel