Donnerstag, 24. Mai 2024
StartAus den OrtenAhausSchülergruppe aus Argentré im Rathaus

Schülergruppe aus Argentré im Rathaus

Französische Schülergruppe aus der Ahauser Partnerstadt Argentré war jetzt zu Besuch im Ahauser Rathaus.
Französische Schülergruppe aus der Ahauser Partnerstadt Argentré war jetzt zu Besuch im Ahauser Rathaus.

Zum Besuch im Rathaus begrüßte Bürgermeisterin Karola Voß am Montag, 15. April 2024, eine französische Schülergruppe und ihre Lehrpersonen. Die Gruppe vom Collège Saint-Joseph in Argentré-du-Plessis (Bretagne) ist zu Gast bei ihren deutschen Austauschpartnerinnen und -partnern der Ahauser Canisiusschule aus der Jahrgangsstufe 9. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Voß sah sich die Gruppe den Ahauser Stadtfilm an und stellte dann viele Fragen rund um Ahaus und die Städtepartnerschaft mit Argentré-du-Plessis.

Partnerschaft mit Argentré wurzelt in Wüllen

Die Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Argentré-du-Plessis hat ihren Ursprung in Wüllen. Argentré ist eine Gemeinde mit 4.000 Einwohnern in der Bretagne nahe Vitré und Rennes (Département Ille-et-Vilaine), ca. 1.000 Kilometer von Ahaus entfernt. Den ersten Kontakt gab es durch die Freundschaft der beiden Pfarrer Besnard und Wölker, die sich 1966 auf einem internationalen Priestertreffen kennen gelernt hatten. So gab es 1971 die ersten Gespräche mit Wüllen auf Bürgermeisterebene und 1972 den ersten Besuch einer Gruppe Wüllener Sportler in Argentré. Bis heute finden regelmäßige Besuche und Schüleraustausche zwischen statt. 

Weitere Artikel