Sonntag, 24. Juni 2024
StartAus den OrtenAhausSpendenübergabe des Lions Club Nordwest-Münsterland

Spendenübergabe des Lions Club Nordwest-Münsterland

Spendenübergabe des Lions-Club Nordwest-Münsterland: Vertreter der spendenempfangenden Vereine und Institutionen, rechts im Bild Lions-Präsident Hendrik Bils und seine Frau Anne Bils.
Spendenübergabe des Lions-Club Nordwest-Münsterland: Vertreter der spendenempfangenden Vereine und Institutionen, rechts im Bild Lions-Präsident Hendrik Bils und seine Frau Anne Bils.

Ein besonderer Termin für den Lions Club Nordwest-Münsterland ist die alljährliche Übergabe der Spenden durch den Förderverein des Lions Clubs an gemeinnützige Institutionen und Vereine. Auch in diesem Jahr ist aus diesem Anlass eine Einladung zu Kaffee und Kuchen im Seminarhaus Chakra auf dem Hof Rottmann in Ahaus an Vertreter dieser Institutionen ausgesprochen worden. Alle sind dieser Einladung gefolgt, und so war die lange Kaffeetafel bis auf den letzten Platz gefüllt.

Fast 30.000 Euro an Spenden verausgabt

In einer von Wertschätzung und Herzlichkeit geprägten Atmosphäre begrüßte der Präsident des Lions Clubs, Hendrik Bils, die Gäste und verkündete in seinen einleitenden Worten voller Freude, dass der Förderverein des Lions Clubs bei dieser Veranstaltung 28.938 Euro an Spendengeldern verausgaben wird. All diese Gelder sind vom Lions Club durch großes persönliches Engagement seiner Mitglieder bei den jährlichen Aktivitäten erwirtschaftet worden, wie Hermann Nientiedt, der Vorsitzende des Fördervereins des Lions Clubs, ergänzte. Diese jährlichen Aktivitäten sind der Bücherbasar im Schloss Ahaus, ein Benefiz-Golfturnier, sowie ein attraktiver Adventskalender, welcher jeweils im November verkauft wird. Der Lions Club unterstützt seit vielen Jahren in besonderer Weise gemeinnützige Institutionen und ehrenamtliche Gruppen, die sich in vielfältiger Weise für die Unterstützung und Förderung sozialer Belange einsetzen. Auch in einem reichen Land wie Deutschland gibt es zunehmend Menschen, denen in Notsituationen geholfen werden muss.

5.000 Euro für die Tafeln Ahaus und Gronau

Die größten Einzelspenden mit 5.000 Euro (den Löwenpreis 2023 des Lions Clubs) erhalten in diesem Jahr die Ahauser und die Gronauer Tafel in Kooperation, sowie die Stiftung „BESSER SEHEN“ eines Ahauser Ärzte-Teams der Augenklink Ahaus für ihr Augenklinik Projekt in Uganda, ebenfalls mit 5.000 Euro. Auch in 2024 können sich interessierte gemeinnützige Institutionen um den Löwenpreis beim Förderverein des Lions Clubs bewerben (Hermann Nientiedt – HNientiedt@t-online.de). Das Tageshospiz St. Josef in Gronau wird mit 4.400 Euro unterstützt. Weitere regionale Spendenempfänger sind die Aidshilfe Westmünsterland, die Pfadfinder Ahaus, der Jugendhilfeträger VSE Team Münsterland, die Offene Weihnacht in Gronau, die Offene Weihnacht in Ahaus, sowie 12 Vereine „Familie in Not“ in den umliegenden Orten. Zusätzlich zu den regionalen Spenden werden in 2022 überregional Unterstützungen für die Lions-Projekte zur Persönlichkeitsbildung junger Menschen, Lions-Quest und Klasse 2000 bereitgestellt. Im regen Austausch über die jeweiligen ehrenamtlichen Aufgaben der Vereine und Institutionen in all ihren Facetten klang der Nachmittag aus.

https://nordwest-muensterland.lions.de/

Weitere Artikel