Sonntag, 24. Juni 2024
StartAus den OrtenSt. Liudger sucht Nachfolger für König Markus Könning

St. Liudger sucht Nachfolger für König Markus Könning

Am Donnerstag, 30. Mai, feiert das Königspaar des Schützenvereins St. Liudger Wessendorf, Markus Könning und Judith Stoll, mit dem Throngefolge noch einmal einen großen Ball.
Am Donnerstag, 30. Mai, feiert das Königspaar des Schützenvereins St. Liudger Wessendorf, Markus Könning und Judith Stoll, mit dem Throngefolge noch einmal einen großen Ball.

Ab Mittwoch, 29. Mai 2024, feiern die St. Liudger-Schützen Wessendorf in Stadtlohn ihr traditionelles Schützenfest. Höhepunkt ist am Freitag, 31. Mai 2024, das Vogelschießen. Dann wird ein Nachfolger für König Markus Könning ermittelt.

Interner Festauftakt mit dem Schmücken des Zeltes

Den Auftakt macht am Mittwoch, 29. Mai 2024, ab 19 Uhr eine interne Veranstaltung, wenn die Thronmitglieder das Festzelt schmücken. Parallel dazu können die Mitglieder sich mit Gewehren und Federn eindecken. Außerdem werden an diesem Abend auch neue Mitglieder aufgenommen und es wird die Parole ausgegeben.

Kranzniederlegung und Königsball an Fronleichnam

Das erste Antreten steht für die St. Liudger-Schützen am Fronleichnamstag um 13.30 Uhr an.
Das erste Antreten steht für die St. Liudger-Schützen am Fronleichnamstag um 13.30 Uhr an.

Am Donnerstag, 30. Mai 2024, Fronleichnam, treten die Schützen um 13.30 Uhr am Festzelt an. Nach der Präsentation der Vereinsfahnen marschiert das Bataillon zum Ausholen des Oberst Christian Große Frericks. Von dort geht es weiter zum Ausholen des Königspaares Markus Könning und Judith Stoll samt Throngefolge. Es schließen sich Ehrungen sowie die Kranzniederlegung und Ansprache am Kriegerehrenmal an. Um 16.30 Uhr beginnt das Konzert im Festzelt am Schützenweg, ehe um 19 Uhr ein letzter Festball für das amtierende Königspaar gefeiert wird.

Vogelschießen am Freitagabend

Der Freitag, 31. Mai 2024, beginnt um 9.15 Uhr mit dem Antreten der Schützen am Festzelt. Dort wird ab 9.30 Uhr die hl. Messe gefeiert. Anschließend findet ein gemeinsames Frühstück für die Senioren des Schützenvereins statt. Außerdem werden weitere Ehrungen im Rahmen des Frühschoppenkonzerts vorgenommen. Von 14 bis 16.30 Uhr stehen die Kinder im Mittelpunkt, denn der Verein hat eine große Kinderbelustigung mit Tombola organisiert. Zeitgleich ist für die Frauen und Mütter im Festzelt die Kaffeetafel gedeckt. Um 17.45 Uhr treten die Schützen erneut am Festzelt an. Nach der Präsentation der Vereinsfahnen und dem Ausholen des Oberst folgt die Präsentation des Vogels. Anschließend marschiert das Bataillon zur Vogelstange. Dort beginnt um 19.15 Uhr das Vogelschießen, bei dem ein Nachfolger für König Markus Könning ermittelt wird. Nachdem Königsschuss klingt der Abend am Festzelt aus.

Das Vogelschießen beginnt am Freitagabend um 19.15 Uhr.
Das Vogelschießen beginnt am Freitagabend um 19.15 Uhr.

Fahnenschlag, Polonaise und Krönungsball

Am Samstag, 1. Juni, können die Schützen und Verantwortlichen erst einmal ausschlafen. Erst um 16 Uhr heißt es Antreten am Festzelt. Im Wessendorfer Stadion wird das neue Königspaar proklamiert und die Fahnenschläger führen den Fahnenschlag durch. Anschließend wird ein Konzert im Festzelt gespielt. Um 20 Uhr findet zunächst die Polonaise statt, ehe das neue Königspaar zum Krönungsball ins Festzelt lädt.

Musikalische Unterstützung

Für die Musik während der Märsche auf der Straße sorgen die Wiesentaler Musikkapelle, die Husarenkapelle und der Spielmannszug der KG „Üm Bütt un Pütt“. Tanzmusik bei den Festbällen liefern die Bands „Highlights“ aus Bocholt und „Borderline“ aus Lünten. Die Mitbürger werden gebeten, an allen Schützenfesttagen ihre Häuser zu beflaggen.

Weitere Artikel