Freitag, 24. Juni 2024
StartAus den OrtenAhausStadtfestlauf trotzt dem schlechten Wetter

Stadtfestlauf trotzt dem schlechten Wetter

Über 700 Anmeldungen gab es beim VfL-Stadtfestlauf in Ahaus. Teilweise wurden die Rennen bei strömendem Regen absolviert.
Über 700 Anmeldungen gab es beim VfL-Stadtfestlauf in Ahaus. Teilweise wurden die Rennen bei strömendem Regen absolviert.

Zum zweiten Mal nach der letztjährigen Neuauflage und zum 15. Mal insgesamt wurde das Ahauser Stadtfest mit dem Stadtfestlauf gestartet. Trotz anfänglicher Wetterbedenken waren die Organisatoren erfreut über die positive Resonanz, insbesondere auf den Hauptlauf und den U 10-Lauf, die beide bereits in der Online-Voranmeldung ausgebucht waren. Insgesamt gab es über 700 Anmeldungen, fast eine Verdopplung zum Vorjahr. Bürgermeisterin Karola Voß war zugegen und gab den Startschuss für alle Läufe.

Kinder- und Jugendläufe im Trockenen

Trotz regnerischen Wetters konnten die Kinder- und Jugendrennen trocken durchgeführt werden. Die jüngsten Teilnehmer, im Alter von U 3 bis U 8, meisterten mit Unterstützung ihrer Eltern und Erzieherinnen eine 500 m-Strecke durch die Innenstadt. Die älteren Kinder- und Jugendgruppen nahmen ebenfalls Strecken von 1,25 bis 2,5 Kilometer in Angriff. Tarkan Güleryüz vom TV Westfalia Epe und Johanna Hork vom Lauftreff Union Wessum führten bei den U 10-Läufen, während Fazile Güleryüz vom TV Westfalia Epe und Jonas Martin vom VfL Ahaus bei den U 12-Wettbewerben triumphierten, beide Läufe über 1,25 Kilometer.

Dominanz der Güleryüz-Geschwister

Die Jugend U 14-16 durfte die Runde zweimal, sprich 2,5 Kilometer, absolvieren. Aslan Güleryüz führte ein einsames Rennen von der Spitze weg und siegte uneinholbar mit mehr als einer Minute Vorsprung – übrigens auf seinen Bruder Mustafa, der Zweiter wurde. Die weibliche Jugend dominierte die Schwester der beiden, Hayriye, ebenfalls mit deutlichem Vorsprung.

Wetter führt zu Unterbrechung

Zwischenzeitlich musste das Event wegen starken Regens unterbrochen werden, doch die Läufer mit Handicap ließen sich nicht bremsen und begannen ihren Lauf über eine 1,25 Kilometer lange Strecke, was zu rührenden Szenen bei ihrer Ankunft führte.

Start des Hauptlaufes bei anhaltendem Regen

Der Hauptlauf über fünf Kilometer konnte trotz anhaltendem Regen pünktlich beginnen. Tim Lammers, gebürtiger Ahauser, siegte mit einer beeindruckenden Zeit von 16:38 Minuten. Bei den Damen triumphierte Lena Kerkhoff von der LG Rosendahl. Die Veranstaltung wurde durch die unterhaltsame Moderation von Lukas Hofmann und Joshua Mels begleitet. Die Organisatoren bedanken sich bei der Stadt Ahaus, dem Ahaus Marketing, allen Sponsoren und natürlich den vielen ehrenamtlichen Helfern. Sie freuen sich auf das kommende Jahr und die 16. Auflage des Stadtfestlaufs. Die vollständige Ergebnisliste ist unter https://my.raceresult.com/246826/results einsehbar.

Weitere Artikel