Donnerstag, 24. April 2024
Aus den OrtenStadtlohn besucht Partnergemeinde Dinkelland

Stadtlohn besucht Partnergemeinde Dinkelland

Die Abteilungsleiterinnen- und -leiter der Stadtlohner Stadtverwaltung waren zu Besuch in der Partnergemeinde Dinkelland.
Die Abteilungsleiterinnen- und -leiter der Stadtlohner Stadtverwaltung waren zu Besuch in der Partnergemeinde Dinkelland.

Die Abteilungsleiterinnen und -leiter der Stadtverwaltung hatten vergangene Woche die Gelegenheit, die Partnergemeinde Dinkelland in den Niederlanden zu besuchen. Der Tag bot Einblicke in das vor einigen Jahren im Ortsteil Denekamp errichtete Gemeindehaus mit modernen Büro- und Besprechungsräumen und in die Arbeitsweise der niederländischen Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter.

Zusammenschluss von drei Gemeinden

Dinkelland ist eine Gemeinde der Provinz Overijssel. Sie entstand am 22. März 2001 aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Denekamp, Ootmarsum und Weerselo. Die Städtepartnerschaft mit Weerselo ist auf Dinkelland übergegangen und besteht bereits seit fast 50 Jahren.

Leitbild für Arbeit und Zukunftsvision

Während des Rundgangs durch das Verwaltungsgebäude erhielten die deutschen Gäste detaillierte Erläuterungen zu den Dienstleistungen und Aufgabenfeldern der niederländischen Gemeinde, die über 26.000 Einwohnerinnen und Einwohner hat. Bürgermeister John Joosten und seine Kollegen vor Ort präsentierten zudem das Leitbild, das ihre Arbeit und Vision für die Zukunft von Dinkelland prägt.

Reger Dialog beider Seiten

Nach der Führung fand ein reger Dialog statt, bei dem beide Parteien die aktuellen Herausforderungen wie beispielsweise die Flüchtlingskrise diskutierten. Hierbei standen der Austausch von Erfahrungswerten und die Besprechung der verschiedenen Herangehensweisen im Vordergrund.

Einblicke in die niederländische Verwaltungspraxis

In der offenen Fragerunde hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Stadtlohn die Möglichkeit, weitere Einblicke in die niederländische Verwaltungspraxis und deren Lösungsansätze zu erhalten. Bei allen Unterschieden zwischen den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen wurde schnell klar, dass beide Gemeinden vor viele Herausforderungen gestellt werden.

Grenzüberschreitende interkommunale Zusammenarbeit

Zum Abschluss des Besuchs stand die Evaluation möglicher grenzüberschreitender interkommunaler Zusammenarbeit in den Bereichen Tourismus und darüber hinaus im Fokus. Insbesondere wurde auch das kommende 50. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen den Gemeinden thematisiert. Es wurde betont, dass gemeinsame Feierlichkeiten eine ausgezeichnete Gelegenheit bieten, die partnerschaftlichen Beziehungen weiter zu vertiefen.

Sven Asmuss
Sven Asmuss
Sven Asmuß, Redakteur, fest im Münsterland verwurzelt, mag den Kontakt zu anderen Menschen und deren spannende Geschichten. Familienmensch und Sportfan.
Weitere Artikel