Mittwoch, 24. April 2024
StartAus der RegionStart ins Duale Studium

Start ins Duale Studium

Start ins duale Studium: (vorne von links) Nele Albacht von der Fiege Logistik Stiftung & Co. KG aus Greven, Noah Schepers von der Compo GmbH aus Münster, sowie Mats Rengers, ebenfalls von Fiege, sind drei von insgesamt 100 Erstsemestern im IHK-Studiengang Betriebswirtschaft. IHK-Teamleiter Stephan Hols begrüßte die Berufsstarter. Foto: MünsterView/IHK Nord Westfalen
Start ins duale Studium: (vorne von links) Nele Albacht von der Fiege Logistik Stiftung & Co. KG aus Greven, Noah Schepers von der Compo GmbH aus Münster, sowie Mats Rengers, ebenfalls von Fiege, sind drei von insgesamt 100 Erstsemestern im IHK-Studiengang Betriebswirtschaft. IHK-Teamleiter Stephan Hols begrüßte die Berufsstarter. Foto: MünsterView/IHK Nord Westfalen

Für 120 junge Menschen begann im August das duale Studium bei der IHK Nord Westfalen in den Studiengängen Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik.

Kombination aus dem Besten aus zwei Bildungswelten

„Die IHK-Studiengänge kombinieren das Beste aus zwei Bildungswelten: die Ausbildung in einem Unternehmen mit einem Studium an der IHK in Kooperation mit der FH Münster oder der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen“, sagte IHK-Teamleiter Stephan Hols heute (3. August) bei der Begrüßung der 100 Betriebswirtschaft-Erstsemester im IHK-Bildungszentrum in Münster. Was für sie gilt, gilt auch für die 20 angehenden Wirtschaftsinformatiker: Nach dreieinhalb Jahren haben die Absolventen einen Ausbildungsabschluss, ein Diplom und ein Bachelor-Zeugnis in der Tasche.

Theoretisches Wissen und Praxiserfahrung

Hols bescheinigte allen 120 Erstsemestern gute Karrierechancen: „Damit bringen Sie nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch wichtige Praxiserfahrung mit.“ Mit dem dualen Studium betrieben die Unternehmen aktive Fachkräftesicherung, unterstrich Hols und berichtete, dass die Anmeldezahlen stetig gestiegen sind.

www.ihk.de/nw/duales-studium

Weitere Artikel