Sonntag, 24. Mai 2024
StartAus den OrtenTreffpunkt „Vreden Mittendrin und Drumherum (ab 55)“

Treffpunkt „Vreden Mittendrin und Drumherum (ab 55)“

Die Auftaktveranstaltung zum Netzwerk „Vreden Mittendrin und Drumherum (ab 55)“ fand am 31. Mai 2023 statt.
Die Auftaktveranstaltung zum Netzwerk „Vreden Mittendrin und Drumherum (ab 55)“ fand am 31. Mai 2023 statt.

Im April dieses Jahres wurden Bürgerinnen und Bürger der Stadt Vreden mittels einer Postkartenaktion über die bevorstehende Gründung des neuen Netzwerkes „Vreden Mittendrin und Drumherum (ab 55)“ informiert. Seitdem hat sich die Gruppe zu einer vitalen und engagierten Gemeinschaft entwickelt. Die Auftaktveranstaltung fand am 31. Mai 2023 statt und markierte den Beginn einer aufregenden Reise.

Alle 14 Tage wird geplant und besprochen

Seit der Gründung im Frühjahr hat sich viel getan. Die vom DRK-Generationenbüro begleitete Gruppe trifft sich alle 14 Tage dienstags um 19.30 Uhr im DRK-Ortsverein An’t Lindeken 101 in Vreden. Dort geht es dann um strategische Planungen und darum, Aktivitäten zu besprechen. Dabei haben die Teilnehmenden eine Vielzahl von unterhaltsamen Aktivitäten ins Leben gerufen. Dazu zählen regelmäßige Spieleabende, sportliche Treffen „Bewegung zur Musik“ oder Zwiebelkuchen-Backaktionen mit Verkostung von Federweißem. Aber auch Schnupperkurse zum Bogenschießen, gesellige Treffen und Fahrradtouren standen auf dem Programm.

Gruppe für weitere Interessierte offen

„Wir möchten betonen, dass neue Interessierte jederzeit herzlich willkommen sind, sich der Gruppe anzuschließen“, sagt Edith Gewers vom DRK-Generationenbüro. Aktuelle Informationen zu geplanten Veranstaltungen und Aktivitäten sind in der Chayns-App unter der Gruppe „Vreden Mittendrin und Drumherum“ mit dem blau-gelben Zielscheibenlogo, das das neue Emblem der Gruppe ist, zu finden.

Allgemeine Informationen finden Interessierte auch auf der DRK-Homepage https://www.drkborken.de/angebote/alltagshilfen/drk-generationenbueros/generationenbuero-in-vreden/mittendrin-ab-55.html

Menschen im letzten Drittel ihrer beruflichen Arbeitszeit

Der Treffpunkt „Vreden Mittendrin und Drumherum“ richtet sich an Menschen im letzten Drittel ihrer beruflichen Arbeitszeit oder bereits in der nachberuflichen Lebensphase. Dies können Personen sein, die vielleicht neu nach Vreden gezogen sind, deren Kinder das Haus verlassen haben, die alleine oder in Partnerschaft leben, sich in einer neuen Lebenssituation befinden oder einfach in geselliger Atmosphäre ihre Hobbys teilen und gemeinsam mit anderen ihre Freizeit gestalten möchten.

Selbstorganisiertes Netzwerk ohne Vereinsstrukturen

Es ist wichtig zu betonen, dass es sich hierbei um ein selbstorganisiertes Netzwerk handelt, das keine Vereinsstrukturen bildet. Die Teilnehmenden haben die Freiheit, ihr Programm und ihre Aktivitäten selbst zu gestalten. Die Gruppen sind so vielfältig wie die Menschen selbst.

Aufbaus des Netzwerkes ist Kooperationsprojekt

Der Aufbau des Netzwerks „Vreden Mittendrin und Drumherum“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Vreden und dem Generationenbüro des Roten Kreuzes im Kreis Borken. Diese erfolgreiche Partnerschaft hat es ermöglicht, eine offene und herzliche Gemeinschaft für Menschen ab etwa 55 Jahren zu schaffen und sie in einer Phase des Lebens, die häufig von Veränderungen und neuen Chancen geprägt ist, zu unterstützen.

Chayns-Gruppe für Infos und Kontakt

Für weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten kann unter chayns.de die Chayns-Gruppe „Vreden Mittendrin und Drumherum“ besucht werden. Weitere Infos gibt Ansprechpartnerin Edith Gewers vom DRK-Generationenbüro unter Telefon 02564/8864818, E-Mail: generationenbuero-vreden@drkborken.de

Das Generationenbüro ist in Trägerschaft des Roten Kreuzes im Kreis Borken. Das Projekt versteht sich als eine Schnittstelle der Seniorenarbeit in Vreden und wird in enger Kooperation mit der Stadt Vreden und weiteren Kooperationspartner*innen durchgeführt.

www.DRKBorken.de

Weitere Artikel