Montag, 24. Mai 2024
StartAus den OrtenTricks und Tipps der Blasmusik

Tricks und Tipps der Blasmusik

Die Ahler Dorfkapelle hat sich in einem Workshop mit Franz Tröster auf ihr Frühjahrskonzert vorbereitet. Der Experte vermittelte Tricks und Tipps der Blasmusik.
Die Ahler Dorfkapelle hat sich in einem Workshop mit Franz Tröster auf ihr Frühjahrskonzert vorbereitet. Der Experte vermittelte Tricks und Tipps der Blasmusik.

Mit einem ausgewiesenen Fachmann wurden die Musiker der Ahler Dorfkapelle kürzlich geschult. Gastdozent Franz Tröster von den original Egerländer Musikanten vermittelte den Musikern Tricks und Tipps der Blasmusik. „Es hat sehr viel Spaß gemacht mit einem Profi zu üben“, freute sich Markus Kock, erster Vorsitzender der Ahler Dorfkapelle, über den erfolgreichen Workshop.

Traditionelle, moderne und böhmische Blasmusik

An zwei Tagen standen in der Landesmusikakademie NRW in Nienborg Musikstücke aus dem Bereich der Egerländer Blasmusik auf dem Programm. Dazu gehörten der „Egerländer Marsch“, der Walzer „Am großen Brunnen“, die südböhmische Polka „Ohne Liebe geht es nicht“ oder die „Aha-Polka“. Traditionelle, moderne und böhmische Blasmusik gehören hauptsächlich zum Repertoire der Ahler Dorfkapelle.

Seit 1990 bei den Original Egerländer Musikanten

Franz Tröster ist seit 1990 mit seinem Flügelhorn bei den Original Egerländer Musikanten, die von keinem geringeren als Ernst Mosch gegründet und musikalisch geleitet wurden. Seit 2003 leitet Ernst Hutter das erfolgreichste Blasorchester der Welt mit seiner 60-jährigen Tradition. Im Alter von zehn Jahren startet Franz Tröster seine musikalische Laufbahn, mit dem Erlernen des Trompetenspiels. Als Schüler besuchte er ein Musikgymnasium und studierte anschließend an der Musikhochschule Klausenburg in Rumänien Musik. Er nahm erfolgreich an mehreren Wettbewerben teil und war Solo-Trompeter verschiedener renommierter Orchester.

Viele Auftritte im In- und Ausland

Mit verschiedenen philharmonischen Orchestern, Kammerorchestern und Orgeln im In- und Ausland absolvierte Tröster zahlreiche solistische Auftritte. Auch seine Offenheit gegenüber Jazz, Musical und Blasmusik brachte ihm zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD-Produktionen und einen Auftritt in der Carnegie Hall in New York ein. Als Solist, Studiomusiker und Pädagoge ist Franz Tröster gleichermaßen gefragt. Neben seinen konzertanten Verpflichtungen arbeitet der 61-jährige Vollblutmusiker als Dozent für Trompete und als Dirigent von Blasorchestern.

Musikalisches Können demonstriert

„Beim gemütlichen Abschluss holte Franz Tröster am Abend seine Trompete heraus und er zeigte uns sein ganzes musikalisches Können“, war Markus Kock über die Leistung des Solisten sehr angetan.

Geprobte Stücke werden beim Frühjahrskonzert gespielt

Die beim Workshop geprobten Musikstücke wird die Ahler Dorfkapelle beim Frühjahrskonzert in der Fastenzeit präsentieren. Der Ort und die Uhrzeit des Konzertes stehen noch nicht genau fest, diese werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Mitspieler bei der Dorfkapelle gern gesehen

Motivierte Musiker, die Lust auf Egerländer Blasmusik haben, sind zum Mitspielen willkommen. Diese können sich gerne beim musikalischem Leiter der Ahler Dorfkapelle, Daniel Heying, Tel. 0177/6577221, oder beim ersten Vorsitzenden Markus Kock, Tel. 0175/9437962, melden.

Weitere Artikel