Sonntag, 24. Mai 2024
StartAus den OrtenVereinstreffen findet großen Anklang

Vereinstreffen findet großen Anklang

Etliche Vereine waren der Einladung der Stadt Vreden zu einem Vereinstreffen gefolgt, um sich über die digitalen Services zu informieren. Foto: Stadt Vreden
Etliche Vereine waren der Einladung der Stadt Vreden zu einem Vereinstreffen gefolgt, um sich über die digitalen Services zu informieren. Foto: Stadt Vreden

Kürzlich hatte die Stadt Vreden zu einem offenen Treffen für Vereine, Verbände, Institutionen und Gruppen eingeladen. Etliche Vredenerinnen und Vreden waren dem Aufruf gefolgt und hatten sich in der Trendsporthalle des JugendCampus versammelt, um sich über bestehende und künftige digitale Services zu informieren. Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp begrüßte die Vertreterinnen und Vertreter der Vereine und Verbände im Namen der Stadt Vreden und im Namen des Vorsitzenden des Jugendwerks Vreden e.V Fadi Rajab. Er zeigte sich erfreut, dass über das große ehrenamtliche Engagement in Vreden.

Fokus auf der Neugestaltung der städtischen Homepage

Im Fokus der Veranstaltung stand insbesondere die Neugestaltung der Website der Stadt Vreden. Es gab zwar noch keine Designs, jedoch wurde deutlich, dass es neue Features für die Vereine gibt. Künftig erhalten diese einen eigenen Zugang, bei dem sie ihre Veranstaltungen anlegen können. Alle Vereine, Institutionen, Verbände und Gruppen sollen in einem Vereinsregister erscheinen.

Familien-Navi wird auch aktualisiert

Auch das Vredener Familien-Navi aktualisiert die Stadt. Sowohl in der Print-Version als auch online werden alle nach Kategorien abgebildet. Mit einem der nächsten Updates der JugendCampus App werden sich die Vereine präsentieren können – im Hinblick auf den Ferienpass 2024 eine deutliche Arbeitserleichterung für alle Beteiligten. Markus Funke, pädagogischer Leiter des JugendCampus Vreden, informierte über die Zusammenarbeit der Vereine mit dem Jugendwerk Vreden e.V.. Im Anschluss an die Veranstaltung besichtigten einige Teilnehmer noch den JugendCampus.

Vereine können sich weiterhin registrieren

Die Präsentation des Abends kann auf der Homepage der Stadt Vreden eingesehen werden. Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, Verbänden, Institutionen und Gruppen, die nicht beim Vereinstreffen vor Ort waren oder sich nicht vorher angemeldet hatten, werden gebeten, sich beim Beteiligungsportal NRW bei der Stadt Vreden unter www.beteiligung.nrw.de/portal/vreden zu registrieren. Hier entsteht ein E-Mail-Verteiler, um über künftige Schritte schnell und einfach zu informieren.

Weitere Artikel