Donnerstag, 24. Juni 2024
StartAus der Region„Vielfalt im Garten – Lebensräume für Insekten und Co.“

„Vielfalt im Garten – Lebensräume für Insekten und Co.“

Landrat Dr. Kai Zwicker (v.r.), Martin Hillenbrand (Vorsitzender der NFG), Edith Gülker (Geschäftsführerin der NFG) und Bernd Garvert (Leiter des Fachbereichs Natur und Umwelt des Kreises Borken) eröffnen die Ausstellung "Vielfalt im Garten", die kostenfrei bis zum 25. August 2023 im Kreishaus angesehen werden kann.
Landrat Dr. Kai Zwicker (v.r.), Martin Hillenbrand (Vorsitzender der NFG), Edith Gülker (Geschäftsführerin der NFG) und Bernd Garvert (Leiter des Fachbereichs Natur und Umwelt des Kreises Borken) eröffnen die Ausstellung „Vielfalt im Garten“, die kostenfrei bis zum 25. August 2023 im Kreishaus angesehen werden kann.

Der Begriff „Biodiversität“ bezeichnet vereinfacht die Vielfalt des Lebens. Er umfasst das breitgefächerte Spektrum der Tier- und Pflanzenarten. Wer in die mögliche Artenvielfalt von Gärten als Lebensräume für Pflanzen, Tiere und Menschen „eintauchen“ und auch Anregungen für eigene Optimierungsmaßnahmen erhalten möchte, ist im Foyer des Kreishauses richtig. Hier kann man sich nun auf Einladung der Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken e.V. (NFG) in der Ausstellung „Vielfalt im Garten – Lebensräume für Insekten und Co.“ der Natur- und Umweltakademie Recklinghausen informieren. Landrat Dr. Kai Zwicker, Martin Hillenbrand, Vorsitzender der NFG, haben die Schau nun offiziell eröffnet. Ebenfalls dabei war Edith Gülker, Geschäftsführerin der NFG und Leiterin der Abteilung Klimaschutz und Klimafolgenanpassung der Kreisverwaltung. „Die Informationstafeln zeigen vor allem, wie wir alle etwas zur Vielfalt im Garten beitragen können“, stellte Dr. Zwicker dabei heraus.

Ideen und Tipps für mehr Diversität

Sowohl Ideen und Tipps, wie für mehr Diversität im heimischen Garten oder auf dem Balkon gesorgt werden kann, als auch grundlegende Informationen zur Bedeutung der Insekten liefert die Ausstellung. „Die Schlüsselrolle von Insekten für die biologische Vielfalt wird herausgestellt und so gleichzeitig für den Artenschutz geworben“, betonte Martin Hillenbrand. Der Naturfördergesellschaft sei es sehr wichtig, auf die Verantwortung des Menschen für die Biodiversität aufmerksam zu machen.

Ausstellung bis zum 25. August geöffnet

Bis zum 25. August 2023 können Interessierte die Roll-Up-Ausstellung kostenfrei und ohne Anmeldung während folgender Zeiträume im Foyer des Kreishauses Borken in Augenschein nehmen:

montags bis mittwochs: 8 bis 16 Uhr

donnerstags: 8 bis 17 Uhr

freitags: 8 bis 12.30 Uhr

Zum Hintergrund:

Mit der Ausstellung schließt die NFG an ihre Veranstaltung zur naturnahen Gartengestaltung und die Wanderausstellung zur UN Dekade Biologische Vielfalt im Jahr 2016 an. Die Wanderausstellung verdeutlichte damals die unterschiedlichen Facetten der biologischen Vielfalt und ihren Einfluss auf unser Leben.

Weitere Artikel