Montag, 24. März 2024
StartAus den Orten"Vreden leuchtet" erinnert ans Schneechaos 2005

„Vreden leuchtet“ erinnert ans Schneechaos 2005

In Erinnerung an das Schneechaos in Vreden im Jahr 2005, bei dem reihenweise Strommasten umknickten, findet jedes Jahr die Veranstaltung "Vreden leuchtet" statt.
In Erinnerung an das Schneechaos in Vreden im Jahr 2005, bei dem reihenweise Strommasten umknickten, findet jedes Jahr die Veranstaltung „Vreden leuchtet“ statt.

Die meisten Vredenerinnen und Vredener erinnern sich sicher daran, wie sie das letzte Wochenende im November 2005 verbracht haben. Das Schneechaos hatte unsere Region und auch die Stadt Vreden fest im Griff. Bis heute bleiben aber auch die Erinnerungen an gemütliche Stunden, in denen die Menschen bei Kerzenschein zusammengerückt sind. Unter dem Motto „Vreden leuchtet“ erinnert das Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit einigen Vredener Gastronomen jährlich an dieses Naturereignis. So auch am Freitag, 24. November 2023.

18 Uhr Schnupper-Nachwächterführung

Als stimmungsvollen Einstieg in den Abend veranstaltet das Stadtmarketing eine Schnupper-Nachtwächterführung. Treffpunkt ist um 18 Uhr am kult. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um Anmeldung gebeten, online unter https://vreden-verbindet.de/termine. Die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf 2,50 Euro für Erwachsene (ab 12 Jahren), Kinder dürfen kostenfrei mitlaufen. Anschließend erwarten die Gastronomen ihre Gäste mit einem wärmenden Abendessen. Dafür muss man aber vorher reserviert haben.

Besondere Erinnerung an das Schneechaos 2005

Wer sich die Erinnerungen und Bilder dieses besonderen Wochenendes im November 2005 nochmal in Erinnerung rufen möchte, dem empfiehlt das Stadtmarketing das Buch „Plötzlich war es Zappenduster“, mit vielen interessanten Erzählungen und Erlebnissen der Vredener Bevölkerung zum Schneechaos 2005. Das Buch gibt es unter anderem beim Stadtmarketing im kult zum Preis von zehn Euro.

Weitere Artikel